Zum Inhalt springen

Header

Audio
Christoph Aebi, Leiter Abteilung Kinder-Infektiologie am Inselspital Bern.
zvg
abspielen. Laufzeit 27:12 Minuten.
Inhalt

Wie sinnvoll ist eine Corona-Impfung bei Kindern, Christoph Aebi?

Nun ist ein Corona-Impfstoff in der Schweiz auch für 12- bis 15-Jährige zugelassen. Doch noch gibt es keine offizielle Impf-Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Impffragen. Was sind die wichtigsten Argumente? Gast im «Tagesgespräch» ist der Kinder-Infektiologe Christoph Aebi.

Download

Die Impf-Kampagne in der Schweiz läuft, mittlerweile sind 24 Prozent der Bevölkerung durchgeimpft. Doch was ist mit den Kindern und Jugendlichen, sollen sie auch geimpft werden? Am letzten Freitag hat die zuständige Behörde Swissmedic den Corona-Impfstoff von Pfizer/Biontech in der Schweiz auch für 12- bis 15-Jährige zugelassen. Allerdings gibt es noch keine offizielle Impf-Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Impffragen, derzeit berät die Kommission das weitere Vorgehen. Wie sinnvoll ist eine Corona-Impfung für Kinder und Jugendliche tatsächlich? Dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. In den USA und Kanada wurden bereits mehrere Millionen Jugendliche geimpft. In Deutschland dagegen zögert die Impfkommission mit einer Empfehlung und unter Ärzten ist eine hitzige Debatte entbrannt. Was sind die wichtigsten Diskussionspunkte, welche Argumente gilt es abzuwägen? Darüber sprechen wir mit Christoph Aebi. Er leitet die Abteilung Kinder-Infektiologie am Inselspital Bern und ist Vorstandsmitglied von Pädiatrie Schweiz, der Organisation der Kinderärzte in der Schweiz. Zudem ist Aebi eines der 15 Mitglieder der Eidgenössischen Kommission für Impffragen. Barbara Peter hat Christoph Aebi zum Gespräch getroffen.