Zum Inhalt springen

Header

Weltklasse auf SRF 2 Kultur
Legende: Keystone / EDDY RISCH
Inhalt

Vom Lucerne Festival 2009: Claudio Abbado dirigiert Mahler

Der Chor der Kritikerstimmen scheint sich einig zu sein: Dieser Auftritt war einer der Höhepunkte des Luzerner Festival-Sommers vor elf Jahren.

Claudio Abbado hier im Hoch seiner Mahler-Interpretationen, die er Sommer für Sommer gemeinsam mit dem Lucerne Festival Orchestra erarbeitet hat. Mahlers Vierte stand 2009 auf dem Programm, diese umfangmässig bescheidenere, kleiner besetzte Sinfonie, die mit ihrem feinen Spiel zwischen dem Hohem und dem derberen Humor eine ganz eigene Qualität aufweist.
Mit dem vierten Satz geht es in Mahlers Vierter in (ziemlich weltlich) anmutende himmlische Gefilde: «Wir geniessen die himmlischen Freuden, drum tun wir das Irdische meiden». So singt die Solostimme zu Beginn dieses Satzes, und in diesem Konzert kam dieses Bekenntnis zur gewollten Naivität aus dem Munde von Magdalena Kozena. Eine Mahler-Interpretin ersten Ranges, wie sie auch im ersten Teil dieses Abends unterstrich mit ihrer berührenden Aufführung der «Rückert-Lieder».

Gustav Mahler: Fünf Rückert-Lieder
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4

Lucerne Festival Orchestra
Claudio Abbado, Leitung
Magdalena Kozena, Mezzosopran

Konzert vom 22. August 2009, KKL Luzern (Lucerne Festival)

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.