Zum Inhalt springen

Header

Audio
IMAGO / Karina Hessland
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 25 Sekunden.
Inhalt

Demenz bei Haustieren

Wie das Gehirn von Hund und Katze altert. Zudem: Städte in Amazonien. Und: Das Erbgut des Hafers.

Download

(00:00) Wie das Gehirn von Hund und Katze altert 
Demenz ist nicht allein bei Menschen eine Alterserkrankung. Sie tritt auch bei unseren Haustieren auf – Untersuchungen schätzen, dass rund ein Drittel aller Hunde und Katzen betroffen sein könnte. Die Gründe für eine Demenzerkrankung bei Haustieren erzählen einiges über ihre menschlichen Besitzer.

(12:20 Uhr) Städte in Amazonien 
Seit mehreren Jahren schon zeichnet sich ab, dass die frühe Besiedlung des Amazonas lange stark unterschätzt wurde. Nicht nur in den Anden und in Mittelamerika gab es vor der Ankunft der spanischen Eroberer Hochkulturen, auch im bolivianischen Amazonas gab es grosse Kanalsysteme, Siedlungen und Pyramiden. Soeben wurden 11 neue Siedlungen entdeckt.

(18:58) Erbgut des Hafers entziffert
Hafer frassen früher vor allem die Pferde. Heute erlebt der Hafer einen Boom als Alternative zu Weizen. Nun ist es Forschern gelungen, das Erbgut dieses Süssgrases ganz zu entschlüsseln. Damit wird es neu auch möglich, trockenheitsresistentere Hafer-Sorten zu kreieren – mit sogenannt Marker-gestützter Züchtung und ohne den Einsatz moderner Gentechnik.

(07:15) Meldungen
Sendung «Espresso» zu meineimpfungen.ch
Doktorarbeit über «stereotype threat»

Mehr von «Wissenschaftsmagazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen