Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Filmversion: Frankensteins Monster.
keystone
abspielen. Laufzeit 20:41 Minuten.
Inhalt

200 Jahre «Frankenstein»

Als «Frankenstein» im Jahr 1818 veröffentlicht wurde, waren die Reaktionen auf das Buch gespalten. Begeisterten Lesern standen angeekelte Kritiker gegenüber, die kein gutes Haar an diesem «Gewebe aus schauerlichen Absurditäten» liessen. Aber die Kritiker konnten Frankensteins Monster nichts anhaben.

Das Monster lebt bis heute: als Gruselfigur und als Mahnmal für die Wissenschaft. Wie ist es Frankenstein gelungen, über 200 Jahre zu überleben?

Mit Barbara Straumann, Assistenzprofessorin für Anglistik an der Universität Zürich, reisen wir zurück zu Frankensteins Geburtsort, 1816 am Genfersee. In eine Zeit im Umbruch. In ein Jahr ohne Sommer, in dem sich die 18-jährige Mary Shelley auf einen Schreibwettbewerb mit gestandenen Autoren einliess. Frankenstein hat sich aus ihrer Feder ins kollektive Gedächtnis geschrieben.