SRF 3 Hörer Laura und Fabian «töggelen» gegen die Toten Hosen

Sie sind Hardcore-Fans und kennen jeden Song auswendig. Jeden. Das hat sie weit gebracht. Naja, zumindest in den Backstagebereich des Gurtenfestivals. Dort lieferten sie sich mit ihrer Lieblingsband ein Tischfussball-Duell.

Laura und Fabian konnten das Hosen-Konzert direkt auf der Bühne mitverfolgen.

Bildlegende: Sahnehäubchen Laura und Fabian konnten das Hosen-Konzert direkt auf der Bühne mitverfolgen. SRF 3/Carmen Köppel

Normalerweise hat hier kein Fan Zutritt. Im Backstagebereich hängen die Künstler vor ihren Konzerten ab, trinken was, quatschen, flirten - oder spielen am Töggelikasten.

SRF 3 brach die Regel. Wir schleusten zwei Hardcore-Fans zu ihren Idolen durch. Dorthin, wo die Musiker sonst unter sich sind. Laura Fontana (16) aus Ilanz und Fabian Wyss (20) aus Diemtigtal hatten in unserem Singspiel bewiesen, dass sie zu den härtesten Toten-Hosen-Fans zählen.

Bassist mit Vorwärtsdrang

Die Bandmitglieder zeigten schnell, dass sie während ihrer 30 Jahre auf Tour einiges an Übung sammeln konnten. Ob Laura und Fabian zusammen oder je einzeln mit Moderatorin Judith Wernli als Goalie - sie gerieten recht schnell in die Defensive. Vor allem Bassist Andi zeigte unwiderstehliche Fähigkeiten als Stürmer.

Unsere Auswahl für den Töggeli-Match fand am Freitagnachmittag statt. Am Stand von SRF 3 wurden die Anhänger der Toten Hosen auf ihre Textsicherheit geprüft, streng beäugt vom Manager der Band, Patrick Orth.

Von zufällig ausgewählten Songs mussten die Fans die Strophen ergänzen. Juror Patrick hatte das rote Hosen-Songbuch stets griffbereit, um im Zweifelsfall als Schiri zu amten.

Wildcard für Fabian

In der Schlussrunde setzte sich Laura durch, die locker vom Hocker jedes Lied auswendig konnte - und Fabian, der von Judith eine Wildcard erhalten hatte, weil er während des Spiels jeden Song im Publikum lautstark mitsang.