Zum Inhalt springen

Zürich Openair Nine Inch Nails am Zürich Openair: «Kolossal!»

Eigentlich wollte er ja Konzertpianist werden, der gute alte Trent Reznor, Kopf von Nine Inch Nails. Das Publikum vom Zürich Openair ist aber froh, ist dieser Traum nie wahr geworden. Sonst hätte es dieses hervorragende Konzert der Nine Inch Nails in Zürich nicht gegeben.

«Jeder Song hatte sein eigenes Lichtkonzept. Das Ganze war aber nicht übertrieben inszeniert, sondern einfach stilvoll gestaltet», schwärmt SRF Musikredaktor Dominic Dillier. «Das ist das beste Nine-Inch-Nails-Konzert, das ich je gesehen habe.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von doreen zeiter, fieschertal
    dieses konzert war der absolute megahammer. wir waren unendlich gluecklich dabei sein zu duerfen. vielen dank nin. es war super.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von daniel ulrich, Zürich
    Mega!!! Unter meinen top ten, locker . . .
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von David Zajicek, Winterthur
    Ich kenne u liebe NIN seit über einer Dekade. Gebe Dominic Dillier Recht: was Trent auf die Bühne gezaubert hat war schlicht u einfach grandios! Das Set war unglaublich stimmig aufgebaut, von Pretty Hate Machine über Broken hin zu The Downward Spiral, einer Prise The Fragile, gewürzt mit ner guten Portion With Teeth, bisschen Year Zero und The Slip - und natürlich Hesitation Marks - war alles dabei, was einen tollen Abend ausmacht! I-Tüpfelchen: hab Trents gebrauchtes Guitarpick-MEIN SCHATZ! :-D
    Ablehnen den Kommentar ablehnen