Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Podcast «Zambo-Bus» Ministrieren als Hobby – Seline und Sarah helfen im Gottesdienst

Seline und Sarah sind Ministrantinnen. Sie stehen also am Sonntagvormittag vorne in der Kirche, tragen die Kerzen, sprechen Gebete aus und sammeln Spenden ein – kurz: Sie dürfen den Priester unterstützen. Begleite die Mädchen bei ihrer grossen Aufgabe und erfahr mehr über ihren Glauben!

Audio
Zambo-Bus: Wie Ministrantinnen in der Kirche helfen
21:28 min, aus Zambo-Bus Podcast für Kinder vom 26.03.2021.
abspielen. Laufzeit 21:28 Minuten.

Sonntagmorgen, der «Zambo-Bus» macht vor einer moderenen römisch-katholischen Kirche im luzernischen Buchrain halt. «Zambo-Bus»-Reporterin Angela Haas trifft die beiden Freundinnen Sarah und Seline (beide 12) vor dem Gottesdienst zum Gespräch.

Ich finde es schön, dass ich in der Kirche mithelfen und den Besuchern eine Freude bereiten kann.
Autor: Sarah12, Ministrantin

Seit einigen Jahren gehören sie zum Ministranten-Team. Das heisst, dass die beiden Mädchen jeweils an einem Sonntag eingeteilt werden, um gemeinsam den Priester beim Gottesdienst zu unterstützen. Für den Gottesdienst tragen die Ministrantinnen spezielle Gewänder und sie haben genau vorgeschriebene Abläufe zu befolgen.

Etwa jede dritte Person in der Schweiz gehört der römisch-katholischen Kirche an. Jede fünfte Person gehört der reformiert-evangelischen Landeskirche an und jede zwanzigste dem muslimischen Glauben. Ein gutes Viertel der Schweizer und Schweizerinnen gehört keiner Glaubensgemeinschaft an. Somit ist der römisch-katholische Glaube in der Schweiz der meist verbreiteste.

Von A wie Altar bis zu P wie Papst

Box aufklappenBox zuklappen
Von A wie Altar bis zu P wie Papst
Legende: Pixabay
  • A wie Altar
    Er steht in der Kirche ganz vorne in der Mitte. Erinnern soll er an den Tisch, an dem Jesus Christus mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl feierte.
  • K wie Kirche
    Unter der Kirche versteht man das Gebäude, in dem sich die gläubigen Christen zum Gottesdienst versammeln.
  • P wie Priester
    Der Priester verkündet das Wort Gottes und leitet den Gottesdienst. Dieses Amt dürfen in der römisch-katholischen Kirche nur Männer übernehmen. In der reformiert-evangelischen Kirche können sowohl Männer als auch Frauen das Amt innehaben.
  • M wie Ministrant oder Ministrantin
    Sie sind wie Seline und Sarah Gehilfen des Priesters – und Gehilfinnen: Seit bald 30 Jahren dürfen Mädchen in der römisch-katholischen Kirche ebenfalls ministrieren.
  • P wie Papst
    Der Papst, das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche, lebt im kleinsten Staat der Welt, im «Vatikan». Dieser liegt mitten in der italienischen Hauptstadt Rom.

An welchen Gott glaubst du? Oder gehörst du keiner Religion an? Erzähl davon «im Treff»!

Produktion / Moderation: Angela Haas
Redaktionelle Beiträge: Judith Wipfler
Sounddesign: Lukas Fretz

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen