«Diesen stimmungsvollen Film kann ich immer wieder anschauen»

Sein «Höhenfeuer» gilt als einer der beliebtesten Schweizer Filme. Fredi M. Murer war kein Schüler Kurt Frühs. Dennoch hat er alle seine Filme gesehen. Murer ist die Figur des Clochards Barbarossa besonders ans Herz gewachsen.

Ein älterer Mann mit grauem Haar und kariertem Hemd.

Bildlegende: Fredi M. Murer, Regisseur tbd

«Mir ist vor allem Kurt Frühs charmant-romantisches Melodrama ‹Hinter den sieben Geleisen› in lebhaftester Erinnerung geblieben. Als grosser Verehrer von Max Haufler, alias Barbarossa, kann ich mir diesen stimmungsvollen Schwarz-Weiss-Film immer wieder anschauen.

Meine Lieblingsszenen sind die beim Bananenhändler Colonna (Ettore Cella), wo die drei Komiker-Kaliber Ruedi Walter, Zarli Cariget und Max Haufler ihre Ganoven-Tricks zum Besten geben. In einer dieser Szenen zitiert Kurt Früh augenzwinkernd gleich zwei Filmklassiker: ‹The Kid› von Chaplin und Eisensteins Kinderwagen-Szene auf der Potemkinschen Treppe in Odessa.»