Film-Tipp: «Barbarella»

Vom Präsidenten der Erde wird die verführerische Weltraumagentin Barbarella auf unbekannte Planeten geschickt, um einem teuflischen Wissenschaftler eine gefährliche Geheimwaffe abzujagen. Bei ihren Abenteuern setzt die Astronautin auf ihre Reize und die Hilfe von «Engel» Pygar.

Barbarella liegt mit einer Decke bekleidet auf einem Leopardenfell.

Bildlegende: Barbarella: Lustvoll überrascht Jane Fonda als Barbarella (Copyright SRF/1968 by Dino De Laurentiis Cinematografica S.p.A. Rome)

41. Jahrhundert. Nachdem sie im Antischwerkraft-Striptease-Modus eine ungeheure Strecke im Weltraum hinter sich gebracht hat, macht sich Agentin Barbarella (Jane Fonda) daran, auf dem Planeten Lythion in der Stadt Sogo, wo zu jeder Stunde eine neue Sünde «erfunden» wird, den teuflischen Wissenschaftler Durand Durand (Milo O'Shea) aufzutreiben. Doch dieser hat sich in im Sündenbabel gut eingerichtet und betreibt dort den sogenannten Exzessiv-Stimulator, ein gewaltiges Sexorgan, mit dem der geübte «Künstler» am Schaltpult seinen Opfern tödliche Orgasmen besorgen kann. Aber auch andere seltsame und triebgesteuerte Wesen betreiben in Sogo Sex und Lust als Leistungssport. Da kommt ihnen die ungemein attraktive Erdenbürgerin Barbarella gerade wie gerufen.

Sendeplatz

Freitagnacht um 00:30 auf

SRF 1