Film-Tipp des Tages: Alle Anderen

Während ihrer Ferien auf Sardinien schlittern die temperamentvolle Gitti und der idealistische Chris in eine Beziehungskrise. Berlinale-Hit mit Birgit Minichmayr und Lars Eidinger.

Eine Frau und ein Mann nehmen ein Sonnenbad.

Bildlegende: Ferienstimmung. SRF/Filmcoopi

Gitti (Birgit Minichmayr), Pressefrau bei einem Musiklabel, burschikos und direkt, und Chris (Lars Eidinger), idealistischer Architekt, dünnhäutig und verträumt, sind für die Sommerferien ins Ferienhaus von Chris' Eltern nach Sardinien gereist. Das Domizil hat einen Pool, liegt nicht für jeden einsehbar an einer Anhöhe und bietet die besten Voraussetzungen für eine unbeschwerte Auszeit. Die Tage vergehen mit Faulenzen, Kochen, Trinken, Essen und Sex.

Beziehungswirren

Aber immer wieder schleichen sich Unstimmigkeiten ein. Manchmal geht Chris, der ständig mit sich und der Welt hadert, der temperamentvollen Gitti gewaltig auf die Nerven, und sie wünscht sich einen richtigen Kerl an ihrer Seite. Sie ahnt allerdings nicht, dass Chris gerade einen beruflichen Fehlschlag zu verdauen hat: Sein Entwurf für einen Architekturwettbewerb, von dem er sich viel erhofft hatte, wurde abgelehnt. Die Absage hat er Gitti bis jetzt aber verheimlicht.

Ausgerechnet jetzt treffen die zwei im Supermarkt auf Hans (Hans-Jochen Wagner), der mit Chris studiert hat. Hans ist das pure Gegenteil von Chris: als Architekt sehr erfolgreich und im Leben ein echter Macho. Seine Freundin Sana (Nicole Marischka), mädchenhaft, hübsch und schwanger, betet ihn an. Gitti macht kein Hehl daraus, dass sie das Paar abstossend findet, aber Chris erhofft sich von weiteren Treffen eine Ablenkung von seinen eigenen Problemen. Er lädt sie zum Essen ein – und prompt kommt es zum Eklat.

Sendeplatz

Montagnacht um 00:40 Uhr auf SRF 1.