Zum Inhalt springen
Inhalt

Film & Serien Film-Tipp des Tages: «Centurion»

Nach einem Hinterhalt versuchen sich die Überlebenden einer römischen Legion durch die feindlichen Linien nach Südbritannien durchzuschlagen. Im Abenteuerfilm wissen insbesondere Michael Fassbender als Quintus Dias und Bond-Girl Olga Kurylenko als Piktenamazone zu überzeugen.

Ein Mann in antiker Kleidung steht in einer verschneiten Berglandschaft.
Legende: Mit List gegen die Jäger: Michael Fassbender als Centurion Quintus Dias. SRF/SevenOne International)

117 nach Christus erstreckt sich das römische Reich von den asiatischen Steppen im Osten bis zur britischen Insel im äussersten Westen. Doch im Norden Britanniens herrschen die Pikten, ein Stamm keltischer Krieger, die den Römern unter ihrem Gouverneur Agricola (Paul Freeman) mit Guerillataktik das Leben schwer machen. Bis York reicht der Arm des Imperiums. Dahinter beginnt eine finstere Welt voller Gefahren: Hier herrscht der piktische Kriegsherr Gorlacon (Ulrich Thomsen).

Um die Nordgrenze abzusichern, schickt Agricola die neunte Legion unter Titus Flavius Virilius (Dominic West) gegen Gorlacon ins Feld. An Virilius Seite befindet sich auch Zenturio Quintus Dias (Michael Fassbender), der zuvor den piktischen Angriff auf eine römische Grenzfestung als Einziger überlebt hat.

Verrat

Geführt wird die Legion von der stummen Kundschafterin Etain (Olga Kurylenko), einer Piktin, die nach ihrer Gefangennahme als Kind in römischer Obhut aufgewachsen ist. Doch sie missbraucht das Vertrauen des römischen Generals schändlich und führt die Neunte schnurstracks in eine Falle, die ihr Gorlacon gestellt hat. Bloss sieben Legionäre überleben das Blutbad.

Doch statt nach Süden zu fliehen, beschliesst Quintus Dias mit den anderen sechs Überlebenden nach Norden zu ziehen, um dort Virilius aus piktischer Gefangenschaft zu befreien. Als das Befreiungsmanöver misslingt, erhält Dias einen letzten Auftrag: Er soll die Überlebenden durch die Wildnis führen, zurück ins römische Einflussgebiet. Doch bereits ist ihnen Etain auf der Spur, und es beginnt ein gnadenloser Überlebenskampf.

Sendeplatz

Samstagnacht um 00:40 Uhr auf SRF zwei.