Film-Tipp des Tages: «Der Marathon-Man»

Der etwas naive New Yorker Student Babe Levy wird durch seinen Bruder, einen US-Geheimagenten, in die Machenschaften einer Organisation ehemaliger Nazis verwickelt. An deren Spitze steht ein sadistischer früherer KZ-Zahnarzt.

Ein Mann mit einer Waffe in den Händen.

Bildlegende: Dustin Hoffman als Babe Levy. SRF/Paramount Pictures

Babe Levy (Dustin Hoffman) ist ein stiller, in sich gekehrter Geschichtsstudent, der sich in New York auf seine Doktorarbeit vorbereitet und nebenbei als Marathonläufer für die Olympischen Spiele trainiert. Eines Tages taucht überraschend sein Bruder Doc (Roy Scheider) bei ihm auf. Der CIA-Mann wurde eben Opfer eines Mordanschlages und stirbt kurz darauf in den Armen von Babe.

Als der junge Mann die Hintergründe des Mordes an seinem Bruder zu recherchieren beginnt, kommt er einer gefährlichen Bestie auf die Spur. Doc verfolgte die Spur des ehemaligen KZ-Arztes Szell (Laurence Olivier), der während des Zweiten Weltkriegs Juden grausam zu Tode folterte, nicht ohne ihnen zuvor alle Wertgegenstände abzunehmen, insbesondere Diamanten.

Legendäre Zahnbohrszene

Kurz vor Ende des Krieges hatte sich der Nazischerge dann nach Südamerika abgesetzt. Die Gier nach mehr hat Doktor Szell nun aber aus der Deckung kommen und nach New York reisen lassen, wo er mit den geraubten Steinen grosse Kasse zu machen hofft. Nachdem der naive Student und Marathonläufer anstelle seines ermordeten Bruders die Ermittlungen weiterführt, eskaliert die Situation. Babe realisiert zu spät, dass er niemandem trauen darf – auch nicht der hübschen Elsa Opel (Marthe Keller), von der er nicht weiss, wo sie steht, und die anscheinend etwas zu verbergen hat.

Insbesondere die notorische Zahnbohrerszene, in der Laurence Olivier einem hilflosen Dustin Hoffmann die Zähne richtet, hat sich tief ins kollektive Filmgedächtnis gegraben. Sie sorgt auch heute noch, 36 Jahre nach der Premiere, zuverlässig für kalte Schweissausbrüche. An der Seite von Dustin Hoffmann spielt Marthe Keller die Rolle einer undurchschaubaren Mitwisserin. Für die Schweizerin brachte «Der Marathon-Man» den Durchbruch auf internationalem Parkett, und John Schlesingers Thriller ist bis heute ihr bekanntester Film geblieben. SRF 1 zeigt den Klassiker exklusiv in Zweikanalton.

Sendeplatz

Montagnacht um 00:40 Uhr auf SRF 1