Film-Tipp des Tages: «Die Legende des Zorro»

Martin Campbell inszenierte die Fortsetzung von «Zorro» als familientaugliches Action-Abenteuer, das mit Schauwerten nicht geizt. Aus dem ersten Film wiederum mit dabei sind die Hollywood-Stars Antonio Banderas und Catherine Zeta-Jones.

Ein Mann mit einer Zorro-Maske umarmt eine Frau.

Bildlegende: Kämpferisches Ehepaar: Catherine Zeta-Jones als Elena de la Vega, Antonio Banderas als Zorro. SRF/Kineos

Kalifornien im 19. Jahrhundert. Zusammen mit Sohn Joaquin (Adrian Alonso) und Ehefrau Elena (Catherine Zeta-Jones) verlebt Don Alejandro De La Vega (Antonio Banderes) ruhige Tage auf seinem grosszügigen Anwesen. Doch der Schein trügt: Schwierige Zeiten stehen an, denn Kalifornien soll bald zum 31. Bundesstaat der USA erhoben werden, und dieser Plan hat mächtige Feinde.

Eine geheimnisvolle Loge potenter Grossgrundbesitzer will den Anschluss an die USA verhindern, um so die Ausbeutung der Bewohner Kaliforniens weiterhin in Eigenregie betreiben zu können. Um die Leute mittels Terror an der demokratischen Stimmabgabe zu hindern, hat der Bund den grausamen McGivens (Nick Chinlund) engagiert, der das Land mit seinen Männern in Angst und Schrecken versetzt.

Zorro schreitet ein

De La Vega - oder besser sein Alter Ego Zorro - ist gefordert. Doch Ehefrau Elena ist gar nicht erfreut über die Aussicht, den Platz im Herzen ihres Mannes wieder mit dem degenschwingenden maskierten Rächer teilen zu müssen. Sie will endlich ihr beschauliches Familienleben geniessen.

Für den Fall, dass sie ihn doch wieder im schwarzen Kostüm und Maske auf Verbrecherjagd erwischt, droht Elena Zorro / De La Vega mit der Scheidung. Um ihm den Ernst der Lage vorzuführen, lässt sie sich vom charmanten, aristokratischen Armand (Rufus Sewell) umwerben.

Als sie dann auch noch auf die Avancen des Lackaffen eingeht, steht Zorro/De La Vega vor einem ernsten Dilemma: Verabschiedet er sich ein für allemal vom maskierten Rächer und sorgt sich um seine Familie? Oder steht er dem gebeutelten kalifornischen Volk mit Mantel und Degen zur Seite?

Sendeplatz

Dienstag um 23:45 Uhr auf SRF zwei