Film-Tipp des Tages: «Du sollst nicht lieben»

Die verbotene Liebe zum homosexuellen Thora-Studenten Ezri bringt den Familienvater und Metzgermeister Aaron in Konflikt mit seiner Gemeinde im ultra-orthodoxen Teil von Jerusalem und stürzt ihn in eine Identitäts- und Glaubenskrise.

Zohar Strauss als Aaron

Bildlegende: Zohar Strauss als Aaron SRF/Look Now!

Als der junge und attraktive Student Ezri (Ran Danker) in Aarons (Zohar Strauss) Metzgerladen tritt, scheint dies zunächst nicht mehr als ein glücklicher Zufall. Denn Ezri ist auf der Suche nach Arbeit, und Aaron kann Hilfe in seinem Geschäft gut gebrauchen.

Die beiden verstehen sich schnell und ohne viel Worte. Aaron nimmt den stillen Einzelgänger bei sich auf, er lädt ihn zu sich nach Hause ein und stellt ihn seiner Familie vor.

Doch im täglichen Umgang mit dem charismatischen Ezri erwacht im liebevollen Familienvater ein lange unterdrücktes Verlangen, gegen das er sich nur schwer wehren kann. Er verliebt sich in Ezri. Unter dem strengen Gewand des Glaubens gerät Aarons strukturierte Welt zusehends ins Wanken, denn Ezri eröffnet ihm eine bisher unbekannte Welt der Freiheit und Emotionen.

Zunehmend vernachlässigt Aaron die Familie und riskiert seine Position im strengen Gefüge der orthodoxen Gemeinschaft. Schliesslich droht dem tiefgläubigen Aaron der Boden unter den Füssen wegzubrechen.

Sendeplatz

Montagnacht um 00:40 Uhr auf SRF 1.