Film-Tipp des Tages: «Ich, du und der Andere»

Das Glück eines Ehepaars wird gestört, als die beiden den besten Freund des Ehemannes aufnehmen. Zuerst sorgt der Lebensstil des Gastes bloss für Chaos. Später muss der Gatte gar um die Treue seiner Ehefrau fürchten. Komödie mit Owen Wilson in seiner Paraderolle als liebenswürdiger Chaot.

Zwei Schauspieler liegen auf und am Bett.

Bildlegende: Kate Hudson als Molly, Matt Dillon als Carl SRF/UNIVERSAL STUDIOS

Nach der Traumhochzeit auf Hawaii zieht Carl (Matt Dillon) mit seiner Traumfrau Molly (Kate Hudson) in ein Traumhaus ein. Auch seine Karriere im Unternehmen seines Schwiegervaters (Michael Douglas) verdient nur ein Prädikat: traumhaft. Weniger Glück hat Dupree (Owen Wilson), sein bester Freund, der plötzlich ohne Job und Zuhause dasteht. Selbstredend, dass das junge Ehepaar den jungen Mann für ein paar Tage bei sich aufnimmt – ein Liebesdienst, den die beiden bald bereuen.

Denn so liebenswürdig Dupree auch sein mag, mit dem arbeitsfaulen Chaot halten Unordnung, Nudismus, Verwüstung und Ausschweifung Einzug. Tapfer übt Carl sich in Geduld, was ihm umso schwerer fällt, als ihm bei der Arbeit auch Mollys immer bösartigerer Vater zusetzt. Während der frischgebackene Ehemann zusehends entnervt ist, mausert sich Dupree mehr und mehr zum Frauenversteher und idealen Wohnpartner. Das kann nicht lange gutgehen.

«Die Brüder Anthony und Joe Russo haben es verstanden, aus dem unscheinbaren Stoff eine flotte Komödie zu schneidern. Das spritzige Drehbuch von Mike LeSieur schlägt immer wieder überraschende Volten und huldigt dem Aberwitz», freute sich die «NZZ». Wesentlichen Anteil am Vergnügen hat zweifellos Owen Wilson, der es versteht, das anarchische Schlitzohr Dupree zum fleischgewordenen Albtraum für die Mitbewohner zu machen, ohne dass er dabei die Nerven des Publikums strapaziert. Dem flapsigen Texaner ist die Rolle geradezu auf den Leib geschrieben.

Füreinander erwärmen konnten Owen Wilson und Kate Hudson sich übrigens nicht nur im Film, wurden sie doch während der Dreharbeiten zum Paar. Die Programmzeitschrift «TV Star» meinte anerkennend: «Durch die schrille Situationskomik, die vor allem durch Owen Wilson perfekt verkörpert wird, kann sich 'You, Me and Dupree' vom Einheitsbrei der romantischen Komödien abheben. Aber auch die anderen darstellerischen Leistungen überzeugen, denn Matt Dillon und Michael Douglas als Schwiegersohn und Schwiegervater harmonieren perfekt und verpassen der Komödie die richtige Würze.»

Sendeplatz

Heute um 23:50 Uhr auf SRF zwei.