Film-Tipp des Tages: Johnny English – Jetzt erst recht

Der schusseligste Agent Ihrer Majestät jagt eine Mörderbande, die es auf den chinesischen Premier abgesehen hat. Agenten-Klamauk mit Rowan «Mr. Bean» Atkinson, in Schweizer Kinos ein Grosserfolg.

Johnny English sitzt am Boden mit einem angeschossenen Bein und schreit schmerzverkrampft während eine junge Frau im Minirock seine Narbe mit Wundmittel reinigt.

Bildlegende: Tapferer Held Rowan Atkinson als Johnny English, Rosamund Pike als Kate Sumner SRF/Universal City Studios LLLP

Weil er in seiner gewohnt schusseligen Manier einen Auftrag in Mosambik verbockte, hat Agent Johnny English (Rowan Atkinson) das Exil gewählt. In einem tibetanischen Kloster lässt er sich zur menschlichen Allzweckwaffe formen, als ihn ein Einsatzbefehl erreicht. Der britische Geheimdienst wurde mittlerweile an einen japanischen Gerätehersteller verkauft, und an der Spitze der Organisation steht eine Frau (Gillian Anderson). Eines aber ist gleich geblieben: Das Schicksal der freien Welt liegt in den Händen von Johnny English.

Mit einem Gehilfen (Daniel Kaluuya) und neustem technologischem Schnickschnack ausgestattet, begibt English sich nach Hongkong. Der ehemalige CIA-Mann, den die beiden dort aufsuchen sollen, stirbt ihnen zwar weg. Zuvor aber lässt er die britischen Spione Ungeheuerliches wissen. Der Sterbende berichtet von einem Ring von Verschwörern aus internationalen Geheimdiensten und einem Verräter, der vom britischen MI7 aus die Fäden zieht. Um dessen teuflischen Plan zu durchkreuzen, muss Johnny English ein Attentat auf den chinesischen Ministerpräsidenten vereiteln.

Sendeplatz

Sonntag, um 20:00 auf SRF 2