Film-Tipp des Tages: «Kochen in Chefsache»

Alexandre Lagarde ist Chefkoch in einem angesehenen Pariser Luxusrestaurant. Um das Restaurant zu modernisieren, wird dort die Molekularküche eingeführt. Alexandre verweigert sich standhaft und findet in einem begabten Jungkoch den perfekten Partner für seinen Plan. Charmante Komödie mit Jean Reno.

Jean Reno als Alexandre Lagarde, Michaël Youn als Jacky Bonnot

Bildlegende: Schreckgespenst Molekularküche: Jean Reno als Alexandre Lagarde, Michaël Youn als Jacky Bonnot. SRF/ Cohen Media Group

Jacky (Michaël Youn) ist Koch mit Leib und Seele. Doch seine eigenwilligen Visionen bringen ihm dann und wann auch Probleme ein, sodass Jacky als Anstreicher auf dem Bau landet. Diesen Job nutzt er, um nebenbei die Kantine eines Altenheimes aufzubessern. Per Zufall isst genau dort eines Tages der Starkoch Alexandre Lagarde (Jean Reno) ein Menü, das er als sein eigenes wiedererkennt, allerdings leicht modernisiert. Obwohl er darüber empört ist, überzeugt Alexandre Jacky, probeweise für ihn zu arbeiten.

Alexandres Stern ist nämlich im Begriff zu sinken. Standhaft verweigert er sich der Molekularküche, die aber gerade so angesagt ist, dass der Manager des «Cargo Lagarde» auf genau diese setzen will. Zusammen mit Jacky gelingt es Alexandre, eine Mischung aus Neuem und Alten zu schaffen, mit der es ihm möglich sein sollte, seine drei Sterne zu retten.

Doch einfach ist diese Zusammenarbeit nicht, denn bei den beiden Köchen handelt es sich um zwei Sturköpfe. Zudem hat Jacky seiner hochschwangeren Freundin noch nicht einmal erzählt, dass er momentan kein fixes Einkommen als Maler hat, sondern an einem Experiment teilnimmt.

SRF zeigt den Film exklusiv in Zweikanalton deutsch/französisch.

Sendeplatz

Dienstag um 20:00 Uhr auf SRF zwei