Film-Tipp des Tages: Oxygen – Lebendig begraben

Junge Polizistin verstrickt sich in ein Psychoduell mit einem sadistischen Entführer, der seine Opfer lebendig begräbt. Atemberaubender Thriller mit Adrien Brody und Maura Tierney.

Eine Frau befragt einen Mann in einem Verhörungsraum.

Bildlegende: Verhör unter Zeitdruck. SRF/Splendid Film

Die New Yorker Millionärsgattin Frances Hannon (Laila Robins) kommt von einem Spaziergang mit ihrem Hund zurück, als sie von einem jungen Mann (Adrien Brody) angesprochen wird. Das freundliche Gespräch ist der Auftakt zu einem Albtraum. Wenig später liegt die überrumpelte Frau im Kofferraum eines Autos. Ihr Entführer und sein junger Gehilfe fahren mit ihr auf ein einsames Waldstück. Hier muss sich die Frau ausziehen und wird in einer Holzkiste lebendig begraben.

Als die Lösegeldforderung von einer Million Franken bei ihrem Ehemann Clark Hannon (James Naughton) eintrifft, schaltet dieser die Polizei ein. Trotzdem gelingt dem Täter nach der Geldübergabe die Flucht. Dank der Entschlossenheit und Schnelligkeit der Polizistin Madeline Foster (Maura Tierney) kann der Entführer nach einer wilden Autoverfolgungsjagd verhaftet werden. Aber er schweigt hartnäckig, und die Uhr tickt, denn Frances hat nur noch für wenige Stunden Sauerstoff. Der Mann, der sich aus Verehrung für den Entfesselungskünstler Harry Houdini Harry nennt, will nur mit Madeline sprechen. Das Verhör des eiskalten Mörders wird für die Polizistin zu einem schmerzhaften Seelenstrip, denn Harry scheint ihre dunkelsten Geheimnisse zu kennen.

Sendeplatz

Mittwoch um 23:50 Uhr auf SRF zwei.