Film-Tipp des Tages: «Portugal, mon amour»

Eine portugiesische Familie, die seit vielen Jahren in Paris lebt und von allen wegen ihrer freundlichen Art – und der billigen Arbeitskraft – geschätzt wird, erbt ein Weingut in der alten Heimat. Die freudige Nachricht wirbelt das geordnete Leben der Ribeiros gehörig durcheinander.

, Roland Giraud als Francis Caillaux küsst Rita Blanco als Maria Ribeiro die Hand, Chantal Lauby als Solange Caillaux und Joaquim de Almeida als José Ribeiro stehen dabei.

Bildlegende: Die Caillaux' (Chantal Lauby /Roland Giraud) wollen die Ribeiros (Joaquim de Almeida/Rita Blanco) nicht ziehen lassen. SRF/Julien Panié

Abendliche Strassenszene: Lannick Gautry als Charles Caillaux hat seinen Arm um Barbara Cabrita als Paula Ribeiro gelegt.

Bildlegende: Heimliche Liebe: Caillaux-Spross Charles (Lannick Gautry) und Ribeiro-Tochter Paula (Barbara Cabrita). SRF/Julien Panié

Viele Jahre ist es her, seit die Familie Ribeiros Portugal verliess und auf der Suche nach Arbeit nach Paris kam. Maria (Rita Blanco) arbeitet seither als Concierge in einem herrschaftlichen Haus, ihr Mann José (Joaquim de Almeida) ist ein tadelloser Vorarbeiter in einer Baufirma. Immer freundlich und hilfsbereit, werden die beiden von ihren Arbeitgebern gerne ausgenützt und verdienen viel zu wenig.

Doch Maria und José beklagen sich nie, sehr zum Ärger ihrer fast erwachsenen Kinder. Sie sind zufrieden mit dem ruhigen Leben, das sie in der grossen Stadt führen dürfen - wäre da nicht ein letzter Rest Sehnsucht nach der alten Heimat am Meer. Da flattert eines Tages ein Brief ins Haus und wirbelt ihr geordnetes Leben durcheinander: Josés reicher Bruder vererbt ihnen sein idyllisches Anwesen samt Weingut in Portugal. Einzige Bedingung: Sie müssen dauerhaft in ihre alte Heimat zurückkehren.

Als die Nachbarschaft von den Plänen der Ribeiros erfährt, wieder nach Portugal zu ziehen, versuchen alle, den beiden diese Idee auszureden und den Abschied so schwer wie möglich zu machen. Denn schliesslich haben die meisten von dem arbeitsamen Paar profitieren können und wollen deshalb Maria und José aus den unterschiedlichsten Gründen nicht ziehen lassen.

SRF zwei zeigt «Portugal, mon amour» als Free-TV-Premiere exklusiv in Zweikanalton.

Sendeplatz

Donnerstag um 20:00 Uhr auf SRF zwei.