Film-Tipp des Tages: «Stosstrupp Gold»

Die Truppe um Sergeant «Big Joe» hat überlebt. Sowohl die Invasion in der Normandie als auch die anschliessenden Kämpfe gegen die Nazis. Die Soldaten freuen sich auf ein ruhiges Weekend. Doch Private Kelly macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Er hat von einem Nazi Pläne zu einem Goldtresor.

Ein US-Stosstrupp macht Pause während einer Gefechtspause.

Bildlegende: Gefechtspause an der Front SRF/Turner Entertainment

Die Männer von «Big Joe» (Telly Savalas) sind nach der verlustreichen Invasion in der Normandie und harten Kämpfen gegen die Nazis ziemlich ausgepumpt. Sie freuen sich deshalb alle auf das angekündigte Wellness-Wochenende im eroberten französischen Lustschlösschen, als ihnen Private Kelly (Clint Eastwood) mit einem verrückten Plan einen Strich durch die Rechnung macht. Ihm war in der Nacht zuvor ein feindlicher Oberst in die Hände gefallen, der – nach ausgiebigem Whiskykonsum – von 14'000 Goldbarren erzählte, die im Tresor einer französischen Bank hinter der deutschen Front lagerten und nur darauf warteten, einkassiert zu werden.

Kelly, dem es allmählich reicht, sich für andere in die Luft jagen zu lassen, beschliesst, von nun an auf eigene Rechnung Krieg zu führen und mit einem tollkühnen Coup zum Multimillionär zu werden. Er beginnt damit, einen Trupp interessierter G.I.s zusammenzustellen, um mit ihnen die deutschen Linien in Eigenregie zu durchbrechen. Mit zum «Stosstrupp Gold» gehören Sergeant «Crapgame» (Don Rickles) und der dauernd zugedröhnte kanadische Panzerfahrer «Oddball» (Donald Sutherland), der dem Unternehmen mit Panzerkanonen die nötige Feuerkraft verleiht.

Einmal in Marsch gesetzt trifft die seltsame GmbH auf hartnäckigen Widerstand nicht nur der Deutschen, sondern auch von eigenen Leuten, die sich insgeheim einen Anteil an der Beute von 16 Millionen Dollar sichern wollen.

Sendeplatz

Freitagnacht um 00:05 Uhr auf SRF 1.