Film-Tipp des Tages: «Sucker Punch»

Babydolls Mutter hinterlässt ihren Töchtern ihr Vermögen. Der Stiefvater will sich Babydoll entledigen und lässt sie unter einem Vorwand in eine psychiatrische Anstalt einweisen, die sich als Bordell entpuppt. Sie heckt mithilfe einer Fantasiewelt, in der sie Kriegerin ist, einen Fluchtplan aus.

Emily Browning als Babydoll.

Bildlegende: Flucht dank Fantasiewelt: Emily Browning als Babydoll. SRF/2011 Warner Bros. International Television

Mit dem Tod ihrer Mutter beginnt für die junge Babydoll (Emily Browning) eine schreckliche Zeit. Ihr Stiefvater (Gerard Plunkett) zerstört nicht nur das Testament, in dem die Mutter ihr gesamtes Vermögen an ihre beiden Töchter vererbt. Er bringt vor Babydolls Augen auch ihre Schwester um und schiebt ihr den Mord in die Schuhe. So kann er die ihm ungeliebte Stieftochter getrost in eine psychiatrische Anstalt einliefern lassen.

Dort herrscht Blue Jones (Oscar Isaac), der Leiter der Anstalt, die sich alsbald als Bordell entpuppt. Unter Blue arbeitet Doktorin Vera Gorski (Carla Cugino), welche die jungen Mädchen in Tanz und Theater schult und sie auf die Besuche der Männer vorbereitet. Nur langsam freundet sich Babydoll mit den anderen Mädchen an.

Flucht im Tanz

Deren Anführerin Sweet Pea (Abbie Cornish) zeigt ihr die kalte Schulter, doch Sweet Peas Schwester Rocket (Jena Malone) nimmt sich der Neuen an, nicht zuletzt weil Babydoll Rocket vor einem brutalen Angriff des Kochs beschützt hat.

Als Babydoll zum ersten Mal bei Doktorin Gorski vortanzen muss, geschieht etwas Sonderbares: Während sie dem Publikum ihres Tanzes ein atemraubendes Spektakel bietet, taucht Babydoll in eine Fantasiewelt ein. Darin ist sie eine Kriegerin, die sich für den alles entscheidenden Kampf vorbereitet. Zurück in der Realität ahnt Babydoll, dass ihre Fantasie das Mittel zur Flucht für sie und die anderen Mädchen sein könnte, doch davon muss sie erst Sweet Pea überzeugen. Die Zeit drängt, denn in wenigen Tagen wird der gefürchtete Freier High Roller (Jon Hamm) auf Besuch kommen.

SRF zwei zeigt «Sucker Punch» exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Sendeplatz

Dienstagnacht um 00:00 Uhr auf SRF zwei.