Film-Tipp des Tages: «Unbesiegbar – Der Traum seines Lebens»

Ein Barkeeper wird nach einem Probetraining unerwartet in seine Lieblings-Footballmannschaft aufgenommen. Der auf wahren Begebenheiten beruhende Film überzeugt durch die realistische Darstellung des Arbeitermilieus im Philadelphia der 1970er-Jahre und durch seinen Hauptdarsteller Mark Wahlberg.

Ein Mann in Football-Trikot.

Bildlegende: Die grosse Football-Hoffnung: Mark Wahlberg als Vince Papale. SRF/Disney Enterprises, Inc.

Philadelphia, Mitte der 1970er-Jahre: Vince Papale (Mark Wahlberg), ein begeisterter Footballfan, hat schon bessere Zeiten gesehen. Gerade hat er seinen Job als Lehrer verloren, woraufhin seine Freundin ihre Sachen gepackt und ihn verlassen hat.

Der wortkarge Vince schlägt sich mit Barjobs durch, als ihn seine Freunde auf eine aussergewöhnliche Chance aufmerksam machen: Der neue Trainer der Philadelphia Eagles - Vinces Lieblingsmannschaft - veranstaltet ein offenes Football-Training, bei dem jeder mitmachen kann. Nach anfänglicher Skepsis entscheidet sich der sportliche Vince, an dem Probetraining teilzunehmen, und wird prompt von Trainer Dick Vermeil (Greg Kinnear) provisorisch ins Team aufgenommen. Doch auch wenn der Sport für Vince einen Lichtblick darstellt, der Weg zum Profispieler ist hart und fordert einiges von ihm.

Die Geschichte von «Invincible» beruht auf einer wahren Begebenheit. 1976 war die traditionsreiche Footballmannschaft Philadelphia Eagles so am Boden, dass deren junge Trainer kurzerhand lokale Footballfans zu Probetrainings einlud. Einem der Fans, Vince Papale, gelang daraufhin tatsächlich der Sprung ins Team, dem er drei Jahre lang angehörte.

Die Hauptrolle seines Dramas besetzte Regisseur Ericson Core mit Mark Wahlberg, an seiner Seite spielen Greg Kinnear und Elizabeth Banks. SRF zeigt den Film exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Sendeplatz

Dienstagnacht um 23:50 Uhr auf SRF zwei