Film-Tipp des Tages: Wie ausgewechselt

Durch eine zauberhafte Fügung findet sich ein zügelloser Frauenheld urplötzlich im Leben eines Familienvaters wieder und umgekehrt. Körpertauschkomödie mit Jason Bateman und Ryan Reynolds.

Zwei Männer kümmern sich um zwei Kleinkinder, welche in einem Kinderstuhl sitzen. Sie wirken etwas unbeholfen.

Bildlegende: Der Lebemann beim Familienvater: Ryan Reynolds als Mitch Planko (vorne), Jason Bateman als Dave Lockwood. SRF/Universal City Studios Productions LLLP

Der seriöse Karrierist Dave (Jason Bateman) schliesst den grössten Deal seines Berufslebens ab und steht unmittelbar vor einer Beförderung. Zuhause leistet er tapfer dem Weckruf seiner Kleinkinder Folge und rümpft auch beim Windelwechseln nicht die Nase.

Ganz anders sein bester Kumpel: Mitch (Ryan Reynolds) ist ein Lebemann, wie er im Buche steht, und sein Broterwerb als Schauspieler ist kaum mehr als eine Ausrede, um mit möglichst vielen Bräuten im Bett zu landen.

Bei der Pinkelpause während eines freundschaftlichen Besäufnisses versichern sich Dave und Mitch gegenseitig, den anderen um sein Leben zu beneiden. Und siehe da: Am nächsten Morgen wacht Mitch im Körper von Dave auf, neben der vernachlässigten Gattin (Leslie Mann) im Ehebett. Und Streber Dave weiss mit der plötzlichen Freiheit anfänglich wenig anzufangen. Mehr noch als all die alltäglichen Problemchen im Leben des besten Freundes beschäftigt Dave und Mitch bald die Frage, ob sich der Zauber wieder umkehren lässt.

Sendeplatz

Freitag, um 20:00 auf SRF 2