Zum Inhalt springen

13. Zurich Film Festival Auf diese fünf Filme freuen wir uns

Am Donnerstag beginnt das 13. Zurich Film Festival. Wir haben aus dem umfangreichen Filmprogramm fünf Highlights herausgesucht.

Legende: Video «5 Filme am ZFF» abspielen. Laufzeit 1:01 Minuten.
Vom 27.09.2017.

1. «All I See Is You»

Legende: Video ««All I See Is You»» abspielen. Laufzeit 2:16 Minuten.
Vom 26.09.2017.

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster hat einen neuen Film: «All I See Is You». Darin spielt Hollywoodschauspielerin Blake Lively eine Frau namens Gina, die bei einem Autounfall in ihrer Kindheit das Augenlicht verlor.

Trotzdem lebt sie mit ihrem Mann James ein mehr oder weniger zufriedenes Leben in der thailändischen Metropole Bangkok. Für das Ehepaar ändert sich alles schlagartig, als Gina durch eine Augenoperation ihr Sehvermögen zurückgewinnt. Schnell sieht sie mehr, als ihr lieb ist.

2. «Matar a Jesύs»

Legende: Video ««Matar a Jesús»» abspielen. Laufzeit 2:14 Minuten.
Vom 27.09.2017.

Das Drama «Matar a Jesús» ist am ZFF im Wettbewerb um das Goldene Auge als bester internationaler Spielfilm. Das Drama spielt in der kolumbianischen Grossstadt Medellín.

«Matar a Jesús» beginnt damit, dass sich die 22-jährige Paule an vergangene Ereignisse erinnert: Ihr politisch engagierter Vater wird erschossen. Paula erkennt einen der beiden Mörder. Zufällig trifft sie ihn wieder. Mit Gefühlen von Angst, Wut, aber auch Faszination nähert sie sich dem Mörder ihres Vaters.

3. «Euphoria»

Eine Szene aus Euphoria - Die Schwestern untrhalten sich
Legende: Nach dem Tod ihrer Mutter kommen sich zwei Schwestern wieder näher. Zürich Film Festival

Oscarpreisträgerin Alicia Vikander und die französische Schauspielerin Eva Green spielen im Familiendrama «Euphoria» die ungleichen Schwestern Ines und Emelie.

Nach dem Tod ihrer Mutter wird Ines von ihrer Schwester zu einer Reise eingeladen. Erst in einem geheimnisvollen, abgelegenen Gasthaus erfährt Ines, warum Emily sie dorthin geführt hat.

4. «Shock and Awe»

Das Bild zeigt «Shock and Awe»-Regisseur Rob Reiner.
Legende: «Shock and Awe»-Regisseur Rob Reiner ist Ehrengast am ZFF. Keystone

«Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit» sagte US-Senator Hiram Johnson 1914. Dieser Problematik widmet sich Regisseur Rob Reiner («When Harry Met Sally...») in seinem Film «Shock and Awe».

Er basiert auf wahren Begebenheiten. Vier Reporter glauben nicht an die Behauptung der US-Regierung unter Präsident George W. Bush, dass der Irak Massenvernichtungswaffen besitzt und wollen die Wahrheit ans Licht bringen.

5. «On Body and Soul»

Legende: Video ««On Body and Soul»» abspielen. Laufzeit 2:10 Minuten.
Vom 27.09.2017.

Ungarn entwickelte sich in den vergangenen Jahren zu einem zunehmend autoritär regierten Land. Gleichzeitig lebt das Kino des Landes auf.

Das ZFF zeigt aus einem der gegenwärtig stärksten Filmländer Europas 14 Leinwanderzählungen. Eine davon ist der Berlinale-Gewinner «On Body and Soul». In dem Liebesfilm geht es um die Annäherung zwischen dem introvertierten Finanzdirektor eines Schlachthofs und einer autistisch wirkenden Qualitätsprüferin.