Zum Inhalt springen
Inhalt

13. Zurich Film Festival Stars, Skandale, Schleichwerbung: Die Highlights des ZFF

Alles wie gehabt am 13. Zurich Film Festival: Es gab Preise, Promis, Promo und einen Skandal um Polanski.

Roger Federer grüsst die Anwesenden im Kino Corso.
Legende: Der grösste Name am diesjährigen ZFF: Roger Federer. Zurich Film Festival

Filme dreht er keine und trotzdem war er der grösste Star, der dieses Jahr über den «Green Carpet» des ZFF schritt: Roger Federer.

Der Federico Fellini des Vorhand-Volleys beehrte das Festival anlässlich der Gala-Premiere des Eröffnungsfilms «Borg/McEnroe».

Preise holten sich am ZFF aber andere ab. Zum Beispiel Glenn Close, die mit dem «Golden Icon Award» geehrt wurde.

Glenn Close beantwortet Fragen an einer ZFF-Veranstaltung.
Legende: Zeigte sich gut gelaunt am ZFF: Glenn Close. Zurich Film Festival

Ein solcher fehlt in Alicia Vikanders Sammlung noch – angesichts des Oscars, den sie 2016 erhalten hat, wird die 29-Jährige diese Lücke vorläufig wohl noch verschmerzen können. Am ZFF war sie im Familiendrama «Euphoria» zu sehen.

Alicia Vikander schreibt Autogramme am ZFF.
Legende: Eine Oscar-Preisträgerin in Zürich: Alicia Vikander. Zurich Film Festival

Für Drama ist gesorgt, wenn er das Festival besucht: Roman Polanski kam eigentlich nach Zürich, um seinen Mystery-Thriller «D’Après und histoire vraie» zu promoten. Doch kaum war er abgereist, kamen neue Vergewaltigungsvorwürfe gegen den französisch-polnischen Regiemeister auf.

Dass das ZFF nicht nur aus Stars, Sternchen und Skandalen besteht, garantiert jeweils auch der Länderfokus. Der lag dieses Jahr auf dem ungarischen Kino. Unser Favorit: der Berlinale-Gewinner «On Body and Soul».

Mit Körper, Seele und Geist waren dieses Jahr auch Nik Hartmann und Marco Thomann wieder in ihrer Box am «Green Carpet» anwesend:

Legende: Video Über den neuen Schweizer Film «Blue My Mind» abspielen. Laufzeit 04:19 Minuten.
Aus Radio SRF 3 Clips vom 02.10.2017.

Weniger auffällig als die Box am Carpet, dafür umso wirksamer: die versteckte Werbung in Blockbustern. Da sich am ZFF nicht nur Filmstars tummeln, sondern auch Product-Placement-Spezialisten, haben wir uns dem Thema angenommen.

Legende: Video Versteckte Werbung abspielen. Laufzeit 01:01 Minuten.
Aus Kultur vom 04.10.2017.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von alfred maurer (zeitgeist)
    die reaktionen auf all die beiträge von srf zeigen, dass das zff völlig überbewertet ist. es besteht der verdacht, dass es sich um eine nische der "schönen und reichen" handelt. ob es da sinnvoll ist öffentliche mittel des bak zu investieren?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von alfred maurer (zeitgeist)
    wo blieben dieses jahr die vertreter des bundes? immerhin die bundespräsidentin trat gewohnt souverän auf. wohl ein angenehmer anlass in ihrer dichten angenda. aber ob es das wirklich braucht, neben locarno, nyon, freiburg, baden, solothurn, einen grünen teppich in zürich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen