Zum Inhalt springen

Alternative zu Hollywood Filmwunderland Südkorea

Wer gute Filme sehen will, sollte der bunten Verlockung Hollywoods mal widerstehen und eine cineastische Reise nach Südkorea wagen. Es lohnt sich.

Legende: Video «Echte Hingucker: Filme aus Südkorea» abspielen. Laufzeit 1:18 Minuten.
Vom 04.05.2017.

Nichts Neues aus Hollywood? Von «Alien» bis «Baywatch» will uns Hollywood allein im Jahr 2017 mit rund 40 Fortsetzungen und Neuverfilmungen ins Kino locken. Fast jede Kinowoche startet mit einem aufgewärmten alten Stoff.

Wo bleibt der Mut für neue und innovative Geschichten? Aber es gibt sie noch, die guten Filme. Man muss sich nur trauen, über den schillernden Hollywood-Horizont hinaus neue Filmwelten zu entdecken.

Mann mit Hammer
Legende: Hammertime mit «Oldboy». imago

Innovative Filmnation

Wie Südkorea zum Beispiel. Für Filmliebhaber ist diese cineastische Destination schon lange kein Geheimtipp mehr.

Das Korea ohne Kim Jong-un gilt seit den 2000er-Jahren als eine der innovativsten Kino-Nationen der Welt.

Südkoreanische Filme laufen auf den renommiertesten Festivals der Welt und werden für ihre Qualität und ihre Originalität gefeiert.

Der Vorzeige-Regisseur

Vorzeige-Regisseur Park Chan-wook richtete mit «Oldboy» 2003 alle Aufmerksamkeit auf sein Land. In seinem preisgekrönten Werk geht es um eine Art Graf von Monte Christo, der sich mit einem Hammer bewaffnet durch Seoul schlägt.

Bis das Rache-Drama eine unerwartete «Homo faber»-Wende nimmt und der Mann mit dem Hammer unwissentlich mit seiner Tochter schläft. Übrigens, auch diesen Film hat Hollywood nachgemacht.

Eine neue Filmperle

Unvorhersehbare Geschichten, provozierend und stilvoll – dafür ist Park Chan-wook, der Pionier des modernen südkoreanischen Kinos, bekannt. Jetzt ist der Regisseur zurück mit einer neuen Filmperle: «The Handmaiden».

Einem Film, der einen daran erinnert, warum man so gerne ins Kino geht. Und wie leicht und unterhaltsam es sein kann, die Hollywood-Komfortzone mal zu verlassen.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur kompakt, 4.5.2017, 11:29 Uhr.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.