«Fragments du Paradis»: Himmel auf Erden?

Das richtige Leben beginnt erst nach dem Tod, sagen die einen. Die anderen sagen: Nach dem Tod gibt es nichts mehr – Schluss, aus, fertig! Die Meinungen könnten unterschiedlicher nicht sein. Ein Dokumentarfilmer geht auf Spurensuche.

Video «5 Fragen an Regisseur Stéphane Goël» abspielen

5 Fragen an Regisseur Stéphane Goël

4:45 min, vom 13.4.2016

«Ich glaube, dass es sich wie ein Orgasmus anfühlen wird», antwortet eine Frau mit weissen Haaren auf die Frage: Wie stellen Sie sich das Paradies vor? Regisseur Stéphane Goël hat 140 Menschen dieselbe Frage gestellt. Daraus entstanden ist «Fragments du Paradis». Ein poetischer Dokumentarfilm über das intime und gleichzeitig universelle Thema: das Sein und das Nichtsein des Jenseits. Der Film berührt durch die Offenheit der Protagonisten und überzeugt mit wunderschönen Naturaufnahmen, ohne jemals kitschig zu werden.

Auf die Filmidee kam der Regisseur durch seinen Vater. Dieser erzählte ihm, dass er seine Asche in den Bergen verstreut haben möchte.

Der Tod geht uns alle etwas an.

Mann sitzt mit Stock auf der Alp im Gras.

Bildlegende: Vater von Regisseur Stéphane Goël hat sein Paradies in den Bergen gefunden. Agora Films

Eigentlich geht es im Film von Stéphane Goël nicht um den Tod. Es geht um das mögliche Leben nach dem Leben. Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit ihrer Entstehung. Schon die griechischen Denker philosophierten über das Jenseits. Wie später das Christentum, hatte Platon die Hoffnung, dass es sich bei dem, was nach dem Tod kommt, um etwas Gutes handelt: Entweder spürt der Mensch nichts, weil er nach dem Sterben in ein «Nichtsein» übergeht oder die Seele wechselt an einen anderen Ort. Dieser andere Ort beschäftigt alle Menschen, die näher am Tod als am Leben sind.

In «Fragments du Paradis» erzählen die Protagonisten sehr persönlich und sehr unterschiedlich vom «anderen» Leben. Zwei gläubige Schwestern freuen sich, dass sie im Paradies ihre Mutter wieder sehen werden und zusammen mit Jesus Christus auferstehen werden. Für einen älteren Herrn ist klar, dass ihn nach dem Tod nichts mehr erwartet: «Schluss, aus, fertig!». Für den Vater des Regisseurs Stéphane Goël ist der Himmel auf Erden. Sein Paradies liegt auf dem höchsten Berggipfel der Freiburger Voralpen. Und für Sie? Wo liegt ihr Paradies?

RTS-Koproduktion

RTS hat «Fragments du Paradis» koproduziert.