Autosalon im Jahr 2047 Kriegen wir bitte diese Autos?

Sie sollen fliegen, sprechen und bitte nett zu uns sein. Filmemacher zeigen schon lange, was wir uns von Autos wünschen.

Fliegende Autos in einer Strassenschlucht.

Bildlegende: Was wird das Auto der Zukunft können? Fliegen ist nur eine von vielen Antworten. Gaumont Buene Vista International

Film und Fernsehen haben uns fantastische Autos bescherrt. Herbie hat unsere Herzen errast und Christine lehrte uns das Fürchten.

Und immer wieder wird uns einen Blick in die Zukunft und auf mögliche Entwicklungen in der Automobilindustrie gewährt.

Wenn Autos fliegen

Autos fliegen bei Nacht über eine Stadt.

Bildlegende: «Blade Runner» zeigt L.A. im Jahr 2019: Autos fliegen. Reichen zwei Jahre, um diese Vision umzusetzen? Warner Bros.

In «Blade Runner» zeigte uns Ridley Scott seine Vision von fliegenden Autos. Die sogenannten Spinners sind für herkömmliche Strassen und Luftwege gemacht. Senkrechtstart inklusive. Nennenswert an dieser Stelle sind natürlich auch die fliegenden Autos in «The Fifth Element».

Der Traum vom Fliegen ist alt, entsprechend träumte die Menschheit schon früh von fliegenden Autos. Schon im Musical-Fantasyfilm «Tschitti Tschitti Bäng Bäng» brachte ein schrulliger Erfinder sein Auto zum Fliegen. Der Film wurde von Albert R. Broccoli produziert – seines Zeichens Produzent zahlreicher James-Bond-Filme. Zufall?

Künstliche Intelligenz am Steuer

Ditigale Anzeige mit Knöpfen und Lichtern.

Bildlegende: K.I.T.T. hat viele Talente und er ist ein guter Zuhörer. Glen A. Larson Productions/Universal Television

Selbstfahrende, intelligente Autos sind heute nicht mehr so futuristisch, wie noch vor ein paar Jahren. Selbstfahrende Autos sollen künftig unter anderem die Zahl der Verkehrsunfälle reduzieren.

Für die Kinder der 1980er-Jahre war K.I.T.T. aus «Knight Rider» das Traumauto schlechthin. Michael Knights treuer Freund ist – im Gegensatz zu seinem bösartigen Prototyp K.A.R.R. – darauf programmiert, Menschen zu schützen.

An dieser Stelle wollen wir noch das Johnnycab aus «Total Recall» ehrenhaft erwähnen. Die künstliche Intelligenz scheint in dieser Zukunft noch in den Kinderschuhen zu stecken. Das hat Retro-Charme.

Gleiten statt Fliegen

Autos gleiten senkrecht eine Wand hinunter unten ist eine Strassenkreuzung.

Bildlegende: Willkommen in der Minoritiy-Report-Zukunft: Autos gleiten, Motoren summen und die Welt scheint perfekt. Twentieth Century Fox/DreamWorks

Fliegen ist nicht alles. In manchen Versionen unserer Zukunft gleiten die Autos oder Hovercars über die Strassen. Wie das funktionieren soll, steht noch in den Sternen. Eine Möglichkeit wäre ein elektromagnetisches Strassennetz.

Im Remake von «Total Recall» und in der Philip-K.-Dick-Verfilmung «Minority Report» jedenfalls gleiten die Autos sorgfältig orchestriert von hochentwickelten KIs durch den futuristischen Alltag. Sehr neckisch ist ihre Fähigkeit senkrechte Strassen hoch und runter zu gleiten.

Das Auto als Zeitmaschine

Ein futuristisches Auto fährt rückwärts aus einem verrauchten Lieferwagen.

Bildlegende: Zu Beginn braucht der DeLorean Plutonium. Später erfindet Doc Brown einen Generator, der aus Abfall Energie gewinnt. Universal Pictures

Ein Text reicht nicht, um sämtlichen Sci-Fi-Autos gerecht zu werden. Doc Browns DeLorean darf aber auf keinen Fall fehlen.

Die Zeitmaschine aus «Zurück in die Zukunft» fährt lobenswerterweise mit Elektrizität. Dumm nur, dass es zu Beginn Plutonium für eine nukleare Reaktion brauchte, um die nötigen 1,21 Gigawatt zu produzieren.

Wer über Autos spricht, kann das Design nicht ignorieren. Form und Funktion bilden da schon fast eine mystische Einheit. Oder in Doc Browns Worten: «Tja, ich sehe das so: Wenn man schon eine Zeitmaschine in einen Wagen einbaut, dann bitteschön mit Stil.»

Sendung: SRF 1, «10 vor 10», 7. März 2017.

Sendungsbeiträge zu diesem Artikel

  • FOKUS: Autosalon – die neusten Modelle

    Aus 10vor10 vom 7.3.2017

    Die Technologie schritt in den letzten Jahren rasant vor, auch was Autos betrifft. Das moderne Fahrzeug parkt selber, hält automatisch den Abstand zum vorderen Fahrzeug ein und warnt vor Gefahren. Während des Autosalons in Genf werden nun die neusten Modelle mit den neusten Gadgets vorgestellt.

  • FOKUS: Fliegende Autos

    Aus 10vor10 vom 7.3.2017

    Wenn von fliegenden Autos die Rede ist, denkt man als erstes an einen Science-Fiction-Streifen und nicht an die Realität. Bereits diesen Sommer sollen nun aber in Dubai erste führerlose Passagier-Drohnen als Verkehrsmittel zugelassen sein. Wie realistisch sind solche Pläne?