Zum Inhalt springen

Film & Serien «Mama hat dich lieb»

Die schüchterne Charlotte sucht verzweifelt nach Anerkennung und Liebe. Von der besitzergreifenden Mutter unterdrückt, von ihren Mitarbeiterinnen gepiesackt und von ihrem Chef für perverse Spielchen missbraucht, holt sie zum Befreiungsschlag aus.

Legende: Video «Mama hat dich lieb» abspielen. Laufzeit 33:00 Minuten.
Aus Film vom 13.06.2015.
Legende: Video Räuberinnen abspielen. Laufzeit 3:51 Minuten.
Aus Box Office vom 03.06.2009.

Mit ihrem Diplomfilm «Walter Tell» (1999) hat Carla Lia Monti eine provokative Hinterfragung unseres Nationalmythos geliefert.

Bei «Mama hat dich lieb» (2002) geht sie in ihrer eigenwilligen Radikalität noch einen Schritt weiter: Die bitterböse Darstellung einer Mutter-Tochter-Beziehung in dieser zeitlosen und künstlichen Umgebung weist eine geradezu unheimliche Perfidie auf.

Auch in ihrem ersten langen Film «Räuberinnen» hat Carla Lia Monti das Thema der bösen Mutter wieder aufgenommen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.