Zum Inhalt springen

Film & Serien «Nackte Kanone»-Schauspieler George Kennedy ist gestorben

George Kennedy spielte in Filmen wie «Die 27. Etage» oder «Die letzten beissen die Hunde», aber auch in der Comedy-Trilogie «Die nackte Kanone». Für seine Rolle im Drama «Der Unbeugsame» bekam er 1968 einen Oscar als bester Nebendarsteller. Nun ist George Kennedy im Alter von 91 Jahren gestorben.

George Kennedy war 1925 in New York in eine Schauspielerfamilie hineingeboren und ging nach seiner Zeit bei der Armee nach Hollywood. Dort wurde der sehr grosse und kräftige Mann zu einem Charakterdarsteller und in Filmen wie «Charade» (1963), «Die 27. Etage» (1965) oder «Die Letzten beissen die Hunde» (1974) gefeiert.

Letzte Rolle mit 90

Für seine Rolle als brutaler Häftling in dem Gefängnisdrama «Der Unbeugsame» wurde Kennedy 1969 mit einem Oscar als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Später spielte er auch in der Comedy-Trilogie «Die nackte Kanone» mit. Noch 2014 – mit 90 Jahren – hatte Kennedy seine letzte Rolle in dem Film «The Gambler» gespielt.

George Kennedy sei im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Boise im US-Bundesstaat Idaho gestorben, berichteten US-Medien am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf den Enkel des Schauspielers.

Sendung: Radio SRF 2 Kultur, Kultur-Nachrichten, 1.3.16, 6:03 Uhr

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Der obige Artikel braucht eine Korrektur: Im Film "Der Unbeugsame" mit Paul Newman in der Hauptrolle spielte George Kennedy keinen brutalen Häftling, sondern den besten Freund von Luke, den Newman darstellte. Es gibt zwar einen brutalen Boxkampf, bei dem er siegt, aber nachher steht er Luke immer zur Seite, ja, er ist sogar die Ulknudel im Gefängnis. - Zudem spielte er im berühmten Bürgerkriegsfilm "Shenandoah" von 1964 mit James Stewart in der Hauptrolle einen Captain aus Boston.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen Antworten anwählen um auf den Kommentar zu antworten
    1. Antwort von S. Bachmann, ZH
      Juha Stump sieht die Sache richtig. Aber seien wir doch froh, dass man bei SRF den Tod von diesem vielseitigen Schauspieler nicht wie üblich der Unterhaltung zuordnet, wo eingentlich nur Einzeller à la Kardashian und zahlreiche, andere Promi-Hirntote hingehören!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen