Zum Inhalt springen
Inhalt

Netz-Reaktionen auf «Wilder» Erst überheblich, dann unterhaltsam

Die erste Folge der neuen SRF-Serie «Wilder» ist gelaufen. Netz und Kritiker reagieren mit viel detektivischem Gespür.

Eine Frau am Smartphone.
Legende: Die Reaktionen im Netz zu «Wilder»: Insgesamt kein schlechter Start, aber da geht noch mehr. SRF/Pascal Mora

In «Wilder» wird der Atem sichtbar – im Netz die Meinung des Publikums. Trotz der Kälte wird das Web relativ warm mit der ersten «Wilder»-Folge. «Spannend und ohne unnötige Effekthascherei» schreibt ein User. Andere finden's einfach stimmig.

Herzerwärmend fällt auch Simone Meiers Urteil aus. «Es wird nicht gegeizt mit Gewalt, Blut und all den schönen Dingen, die es in Krimis gibt», sagt sie in ihrer Videokritik auf Watson, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Dazu liefert sie ein Diagramm, Link öffnet in einem neuen Fenster, das die SRF-Serie in die aktuelle Krimi-Serienlandschaft einbettet. Zwischen Netflix, «Tatort» und skandinavischen Krimiserien findet «Wilder» ein ansehnliches Plätzchen.

Wer bei der ersten Folge von «Wilder» ganz genau hingeschaut hat, entdeckte kleine Unstimmigkeiten. Seine detektivischen Fähigkeiten stellte dieser Twitter-User unter Beweis.

Der Grund dafür ist, dass die Glarner Polizei beim Dreh mit Uniformen ausgeholfen hat. Gedreht wurde nämlich in der Innerschweiz – auch wenn die Handlung im Berner Oberland spielt.

Geklaute Bauklötze

Der Tages-Anzeiger findet, Link öffnet in einem neuen Fenster, die erste Folge überzeuge. Aber – das monieren auch NZZ und Aargauer Zeitung – die Titelsequenz «wirkt als Swissminiatur-Version des ‹Game of Thrones›-Intros irgendwie überheblich.»

Wurde zu viel von den bekannten Netflix-Serien abgekupfert? Ja, meint die NZZ. «Es stören die Gestaltungselemente, die wie Bauklötzchen aus der Bastelkiste für Erfolgsserien auftrumpfen und die Episoden als müde Kopien entlarven», schreibt die NZZ, Link öffnet in einem neuen Fenster und titelt: «‹Wilder› sei nicht wild genug».

Das letzte Wort hat ein ungeduldiger User. Eine Binge-Watcher-Seele, ganz offensichtlich.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.