Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Preisverleihung verschoben Der Schweizer Filmpreis 2020 wird erst im August überreicht

Wegen des Coronavirus findet die Verleihung der Schweizer Filmpreise, die für den 27. März in Zürich geplant war, nicht statt.

Um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, haben das BAK und seine Partner SRG SSR sowie die Association «Quartz» Genève Zürich entschieden, auf die Durchführung der Verleihung des Schweizer Filmpreises 2020 am 27. März in Zürich zu verzichten.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Schweizer Filmpreises 2020 werden am 23. März durch das BAK in einer Mitteilung bekanntgegeben. Die Preise werden dann im Rahmen des Filmfestivals Locarno im August überreicht.

Die Woche der Nominierten ist abgesagt

Die geplante «Woche der Nominierten», die als Rahmenprogramm zur Preisverleihung vorgesehen war und dem Publikum Gelegenheit hätte bieten sollen, in einen direkten Dialog mit den Filmschaffenden zu treten, findet in der Folge ebenfalls nicht statt.

rkuon

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.