Anne Cuneo auf der Suche nach der Frau in der Wochenschau

Im vergangenen Februar verstarb die Schweizer Schriftstellerin und Filmemacherin Anne Cuneo. Bei der Verleihung des Schweizer Filmpreis in Genf wird die Westschweizerin nochmals geehrt. Wir zeigen deshalb online nochmals ihren Film «Cinéjournal au féminin».

Video ««Cinéjournal au féminin»» abspielen

«Cinéjournal au féminin»

76 min, vom 13.3.2015

Das «Cinéjournal Suisse», zu deutsch «Schweizer Filmwochenschau», versorgte ab den 1940er-Jahren bis 1975 Schweizer Kinozuschauer vor dem Hauptfilm mit aktuellen Informationen. Ziel des Formates war es, die Zuschauer «objektiv zu informieren» und ihren «unabhängigen Geist zu stärken».

Die Schriftstellerin und Filmemacherin Anne Cuneo misstraute der angeblichen Objektivität der Filmwochenschau. Zusammen mit Lucienne Lanaz untersuchte sie in ihrem Film «Cinéjournal au féminin», wie Frauen im Cinéjournal dargestellt wurden. 9000 Beiträge haben die beiden Regisseurinnen angeschaut, in 300 davon geht es um Frauen. Gerade mal ein dutzend Beiträge befassen sich ausschlieslich mit Frauen.

Im vergangenen Februar ist Anne Cuneo verstorben. Im Rahmen der Verleihung des Schweizer Filmpreises wird in Genf nochmals an die Regisseurin erinnert. Aus diesem Anlass zeigen wir hier den Dokumentarfilm «Cinéjournal au féminin» in voller Länge.

Schweizer Filmpreis

Am 13. März vergibt das Bundesamt für Kultur zum 18. Mal den Schweizer Filmpreis. SRF überträgt die Preisverleihung im Live-Stream.