Serien-Tipp des Tages: «Die Chefin» ist zurück

Diane Schirmer, die Witwe eines Mordopfers, hat bei einer Gegenüberstellung keinen Zweifel: Der Typ, der vor ihr steht, Frank Jensch, ist der Täter, er hat ihren Mann bei einem Einbruch auf brutale Weise umgebracht.

Zwei Frauen.

Bildlegende: Befragung: Katharina Böhm als Vera, Liane Forestieri als Diana. SRF/ZDF/Jacqueline Krause-Burberg

Katharina Böhm ist «Die Chefin» Vera Lanz, Hauptkommissarin in der Münchner Mordkommission – und mit der sympathischen, populären und vielseitigen Schauspielerin ermittelt zum ersten Mal eine Frau federführend im mit dem ZDF koproduzierten Dienstagskrimi. Eine lebensbejahende Frau mit Familie und einem bewegten Privatleben. Doch ein persönliches Drama der Protagonistin überschattet und verbindet die ersten Folgen dieser Reihe: Auch hier wird erzählerisches Neuland betreten.
 
Der durch Kriminaldauerdienst (KDD) und zahlreiche «Tatort»-Folgen bekannte Erfolgsautor Orkun Ertener schiebt die Reihe mit aussergewöhnlich einfallsreichen Geschichten und Figuren an. Maris Pfeiffer und Michael Schneider haben sie inszenatorisch adäquat umgesetzt: erzählerisch auf der (Fernseh-)Höhe der Zeit, im besten Sinne modern-konventionell.

Sendeplatz

Dienstag um 20:00 Uhr auf SRF 1 und im SRF Player.

Sendung zu diesem Artikel