Zum Inhalt springen
Inhalt

Animierter Kurzfilm «Erol»

Leider öffnet sich das Fenster in Erols Wohnung beim kleinsten Windstoss. Wirklich ärgerlich bei diesen Temperaturen. Eifrig macht er sich daran, das undichte Fenster zu isolieren. Ein unerwarteter Gast behindert ihn in seinem Vorhaben. Doch das lässt sich Erol nicht gefallen.

Legende: Video Kurzfilm: «Erol» abspielen. Laufzeit 06:09 Minuten.
Aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 30.12.2017.

Die bitterböse 3D-Computeranimation von Sabine Lattmann und Noé Marti ist frei interpretiert nach der Kurzgeschichte «double glazing» von Simon Brett.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.