«Herr Goldstein»

Pflegerin Vera liest dem hochbetagten und fast blinden Herrn Goldstein einen Brief von seiner Jugendliebe vor. Als er sich weigert zurückzuschreiben, setzt sie alles daran, ihn umzustimmen. Mit Musik aus seiner Jugendzeit stimuliert sie Erinnerungen und Herr Goldstein ändert seine Meinung.

Video ««Herr Goldstein»» abspielen

«Herr Goldstein»

17 min, aus Film vom 14.8.2015

Sehr sensibel und humorvoll rollt Micha Lewinsky die Lebensgeschichte von Herrn Goldstein auf. Der Kurzfilm aus dem Jahre 2005 hat am Internationalen Filmfestival von Locarno den «Pardino d'Oro» für den Besten Schweizer Kurzfilm gewonnen.