«Nid hei cho»

Auf einer abgelegenen Alp in der Innerschweiz lebt Anna Arnold. Sie spricht über ihren Mann und seine Leidenschaft – die Wilderei. Toni Arnold, der Nachbar, erzählt die Geschichte aus seiner Perspektive. Die Stimmen vereinen sich zu einem Dialog und geben einen neuen Einblick zu einem alten Thema.

Video «Kurzfilm: «Nid hei cho»» abspielen

Kurzfilm: «Nid hei cho»

17 min, aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 22.7.2017

Mit «Nid hei cho» hat die Filmemacherin Thaïs Odermatt ihre Ausbildung an der HSLU im 2009 abgeschlossen. Der Film lief an zahlreichen Festivals. Unter anderem an den Internationalen Kurzfilmtagen in Winterthur und an den Solothurner Filmtagen. 2010 wurde der Kurzfilm für den Schweizer Filmpreis nominiert.