Zum Inhalt springen

Trigger – Kurzfilm der Woche «Nilou»

Nilou, eine junge Iranerin, die keine Lust hat, sich verheiraten zu lassen, träumt von der Schweiz. Ein mysteriöser Strassenhändler verkauft ihr einen Schweizer Sprachkurs. Eifrig beginnt Nilou zu büffeln. Endlich am Ziel der Träume angekommen, scheint in Zürich niemand ihre Sprache zu verstehen.

Der behutsam gemachte Film von Regisseur Amir Hamz wird getragen von ruhigen Inszenierungen. Vor allem die Atmosphäre im Iran ist sehr sorgfältig ausgearbeitet. Nilou weiss, was sie will und setzt alles daran, ihren Traum zu verwirklichen. Die junge energische Frau wird überzeugend von Elmira Rafizadeh gespielt.

8 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.