Zum Inhalt springen

Trigger – Kurzfilm der Woche «OM»

Eine junge Filmemacherin beschliesst, den spirituellen Lehrer ihrer Mutter zu treffen, der ihr eigenes Leben indirekt über Jahre beeinflusst hat. Langsam beginnt sie OMs Einfluss auf ihre Mutter zu verstehen. Sie schwankt zwischen Skepsis und dem Wunsch, Antworten auf die eigene Sinnsuche zu finden.

Legende: Video Kurzfilm: «OM» abspielen. Laufzeit 14:00 Minuten.
Aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 29.10.2016.

«Om» der Filmemacherin Sarah Jensen entstand 2010 als Abschlussfilm der Hochschule Luzern – Design & Kunst. OM C. Parkin gewährt ihr darin Einblicke, sowohl in sein Leben als Lehrer und Mystiker, als auch in sein Privatleben. Seine Lehre basiert auf der hinduistischen Philosophie der Advaita.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Künzi (Unbestimmt)
    OM C. Parkin ist zu verdanken, dass er Nan Yar, "Wer Bin Ich" erneut ins deutsche übersetzt hat. In dieser kleinen Schrift ist alles zu finden was man wissen "müsste" um das Mysterium zu verstehen. Advaita gehört wie Zen zu den klarsten spirituellen Traditionen. Jeder Spirituelle Lehrer/in der/die auf der Erde lebte und noch leben wird ist ein Zweibeiner, ein Mensch der das Mysterium mehr oder weniger durchdrungen hat. Der einzig wirkliche Guru ist jedoch Gott allein, das Unerklärliche.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Künzi (Unbestimmt)
    Advaita Vedanta hat sich ab den 80er Jahren immer mehr im Westen auch als Neo Adaita verbreitet. Die Lehrerin von Om war Gangaji, von ihr wiederum Ponnja der im letzten Jahr Ramanas Lebens mit Ramana Maharshi in Berührung kam. Es gibt vorallem zwei Stöhmungen die den Westen beeinflusst hat. Ramana Mahrshi und Nisagadatta Maharaj sowie einer seiner Hauptschüler Ramesh S. Balsekar. Ab OM C. Parkins Satsang schlafe ich fast ein und viel zu autoritär. Advaita ist aber ein guter Zwischenschritt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen