Zum Inhalt springen
Inhalt

Preisgekrönter Kurzfilm «Palim Palim»

Synchronschwimmerinnen werden ausgeraubt, zwei Teenager scheitern am Selbstmordversuch, ein erfolgloser Geschäftsmann (Beat Schlatter) steht am Rande der Verzweiflung, ein halluzinierender Hotelbesitzer findet eine vergessene Sporttasche. Und sie alle verbindet eine Nacht in einem verlassenen Motel.

Legende: Video Kurzfilm: «Palim Palim» abspielen. Laufzeit 22:16 Minuten.
Aus Trigger – Kurzfilm der Woche vom 03.02.2018.

Mit «Palim Palim» gewannen die beiden Regisseurinnen Marina Klauser und Pia Hellenthal 2013 die Preise für den «Besten Schweizer Kurzfilm», sowie für den «Besten Film» am Neuchâtel International Fantastic Film Festival.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.