Soulfood für Artischocken-Fans

Geviertelt, in Mehl gedreht und angebraten: «Kulturplatz»-Moderatorin Nina Mavis Brunner zaubert aus Artischockenherzen im Handumdrehen Seelentröster für einen langen Tag.

Halbierte Artischocken.

Bildlegende: Halbierte Herzen: Artischocken landen bei Nina Mavis Brunner in der Bratpfanne. Imago

Ein mühsamer Tag? Für diesen Fall empfehle ich Herzchen fürs Herz – Seelentröster für Ungeduldige.

Das Rezept

Zutaten

  • eine Handvoll Baby-Artischocken, deren «Heu» noch nicht gewachsen ist
  • eine Schüssel mit Wasser und Zitronensaft
  • eine Schüssel mit Mehl
  • Pfeffer, Salz, Kräuter und – nach Belieben – Knoblauch oder Chili

Und so wird's gemacht

  • Bei den Artischocken die harten Blätter entfernen und die Blattspitzen abschneiden.
  • Anschliessend die Artischocken vierteln und in die Schüssel mit Zitronenwasser legen.
  • Darauf die eingelegten Artischocken in der Mehl-Würzmischung wenden.
  • In Olivenöl goldbraun braten.

Dazu ein kühles Glas Weisswein. Prost!

Soulfood

Küchenutensilien

Colourbox

«Besessen vom Essen» – die Sommerserie vom «Kulturplatz» lässt sich Zeit für kulinarische Köstlichkeiten. Doch was, wenn‘s am Kochherd schnell gehen soll? Für Soulfood reichen auch wenige Minuten: Das beweisen die Geheimtipps der «Kulturplatz»-Redaktion und -ZuschauerInnen. Senden auch Sie uns per Mail Ihr Lieblingsrezept für lange Tage!

Sendung zu diesem Artikel