5 Highlights der ersten Staffel von «Hüsnü hilf!»

Wer ihn noch nicht kennt, sollte ihn kennenlernen: Hüsnü Haydaroglu, den etwas anderen Lebensberater. Den türkischen Schnurrbart aus Pratteln, der in seinem eigenwilligen Tiefdeutsch für jede verzwickte Lage eine verblüffend einfache Lösung kennt. Hüsnü ist wieder da!

Ein Mann mit langen schwarzem Haar, weit geöffnetem Hemd und Sonnebrille sitzt im Lotussitz auf einer Wiese

Bildlegende: Hüsnü weiss Rat: Demnächst hier bei SRF Kultur. Güzin Kar

Im Leben findet man oft das, was man nie gesucht hat. So fand Kolumbus Amerika, Röntgen die Strahlen und Hüsnü seine Tätigkeit als Lebensberater. Was für ein Glück für uns! Denn der Menschenfreund, Feminist und Call-Center-Mitarbeiter kennt alle menschlichen Schwächen und Abgründe und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Ob Liebeskummer, Hunderziehung, Börsen- oder Ehekrach – Hüsnü weiss zu allem die klärende Anekdote aus seinem eigenen Familien- und Freundeskreis. Und eines bleibt dabei gewiss: Mit Marzipantorte lässt sich das Leben leichter ertragen.

Hüsnü lädt wieder zur Sprechstunde – bei SRF Kultur

Sie fragen – Hüsnü antwortet. Ab dem 1. August auf srf.ch/kultur. Als Appetitanreger hier fünf Highlights aus der ersten Staffel, geschrieben von Hüsnüs Biografin Güzin Kar und gelesen von Hilmi Sözer.

Buchhinweis

Güzin Kar: «Hüsnü hilf!». Kein & Aber, 2014.