Krieg und Mode

Was tun, wenn einen all die schlimmen Nachrichten von Krieg und Gewalt traurig machen, so dass man nur noch gute lesen möchte? Hüsnü kennt den Vorteil schlechter Neuigkeiten und rät zu Vorsicht bei guten.

Lieber Hüsnü, in der Zeitung stehen immer nur schlechte Nachrichten. Krieg, Elend, Gewalt, wohin man sieht. Ich denke, wenn man nur noch über das Gute berichten würde, wäre die Welt eine bessere. Wie denkst du darüber? Helena (68).

Liebe Frau Helena, ich persönlich lese gern dem Automagazine. Dort steht wenig vom Krieg, aber viel vom PS und Karosserie und solche Sache. Manchmal gibt es auch eine Wettbewerbung, wo kannst du eine Auto gewinnen. Musst du nur der korrekte Antwort für ein Frage wissen. Zum Beispiele: «Wie viele Rad hat die neue Mercedesmodelle?» oder «Wie viele Buchstabe hat Audi?» Meisten ich weiss dem Antwort, gewinne ich aber nie. Trotzdem: Ich spiele weiter.

Wann mein Zeitung plötzlich schreibt: «Gibt es neue Fiatmodelle und eine Krieg in Republik Kongo», dann ich denke, der Zeitung ist bisschen besoffen. Wann dein Zeitung sagt zu dir: «Guten Tag, gibtes neue Butik vom Schanel im Ihre Stadt», dann gefellt zu dir, weil ist gute Nachricht. Aber wann ein Zeitung in Kongo erzählt vom neue Schanel-Butik, dann die Leute sind böse. Haben sie Krieg vor der Tür, und der Idiotenzeitung sprecht vom Mode. Was ist gute und was ist schlechte Nachricht? Wann Brotpreis ist bisschen teuer geworden, ist schlechte Nachricht für dich, aber gute für Beckerei.

Wann kommt Regen, dann ist schlecht für dich, weil willst du im Schanel-Butik spazieren, aber gut für Regenwurm, wo braucht nicht so viel Mode. Wann der neue Fiat hat wenig PS, ist okey für Fiat, aber schlecht für meine Kusin Hasan, wo immer will junge Frauen mitnehmen im Auto und bisschen schnell fahren zum wichtig sein.

Wann gibt es eine Krieg irgendwo im Welt, und alle Zeitungen schreiben nur vom schöne Wetter, dann die Leute dort denken, der Welt hat ihnen vergessen. Sie wollen dem Krieg lesen, auch wann ist schlimme Sache.

So, meine liebe Frau Helena, der Welt ist nicht gut oder schlecht, und so auch die Nachrichten sind nicht. Gibt es nur eine Sache, wo ganz persönlich finde ich ein Grosskatastrofe und will ich nie im Zeitung lesen: Wann schreibt, «Audi» im Wahrheit hat fünf Buchstaben. Das ist schlimme Nachricht für alle.

Hüsnü hilft

Hüsnü Haydaroglu ist Kolumnist und Lebensberater. Der Mann mit Schnurrbart weiss in seinem eigenwilligen «Tiefdeutsch» eine Lösung für jede verzwickte Lage. Hüsnüs Kolumnen erscheinen regelmässig auf srf.ch/kultur.

Hüsnü Haydaroglu ist eine Kunstfigur von Güzin Kar, gelesen von Hilmi Sözer. Mit Ihren Fragen können Sie sich hier an Hüsnü wenden.

Güzin Kar

Güzin Kar

Die Drehbuchautorin und Filmregisseurin («Lieber Brad», «Die wilden Hühner», «Fliegende Fische», «Achtung, fertig, WK!» etc.) schreibt obendrein Kolumnen und Bücher. Sie mag: Chips, Charme und alles, was scharf ist. Sie mag nicht: Geiz, Besserwisserei und Witze auf Kosten von Schwachen. Güzin ist auf Facebook.