Zum Inhalt springen

Hüsnü hilft Väter, Väter!

Was tun, wenn sich der verschollene Vater nach Jahren wieder meldet, als ob nichts gewesen wäre? Hüsnü weiss, was Väter umtreibt und rät zu guter Küche, wenn gute Gespräche ausbleiben.

Legende: Audio Väter, Väter! abspielen. Laufzeit 02:55 Minuten.
02:55 min, aus Kultur-Clips vom 23.10.2015.

Lieber Hüsnü, mein Vater hat uns vor vielen Jahren verlassen, und jetzt ist er plötzlich wieder aufgetaucht und will mich treffen. Ich bin sehr enttäuscht von ihm. All die Jahre hat er sich nie für mich interessiert, und jetzt will er plötzlich Kontakt. Soll ich ihn treffen? Lukrezia, 19.

Liebe Frau Lukrezia, uiui, ist schlimme Sache. Wann meine Vater würde so machen, ich würde verstehen. Mit acht Kinder, wo alle wollen nur Geld, schöne Kleider, schöne Haare und Bisküvi. Eine mal, hat er versucht zum abhauen. Vorher er hat eine Brief geschreiben, wo sagt: «Hallo, Familie, muss ich mal bisschen frische Luft holen. Hier gibtes nur Streiten und Fernsehen. Aber will ich mein Ruhe haben. Schöne Tag und schöne Leben.»

Mein Mutter weint, aber mein Grossschwester Handan sagt: «Welche Mann lebt vom frische Luft? Schaust du, Mutter, heute Abend er ist wieder da, weil hat er Hunger zum Dolma und Hünchen.» Musst du wissen, mein zweite Grossschwester Halime macht beste Dolma vom ganze Welt. Nach der Essen, wir alle sitzen vor der Fernseh, mein Schwestern auf der Sofa, ich direkt vor der Gerät, weil muss ich Programme drücken. Gibtes noch kein Fernbedienung, so ich bin der Fernbedienung vom mein Schwestern.

«Der Papa ist schon zurück?», fragt mein kleine Grossschwester Harika jede zwei Minute. «Bist du still, Harika, so kann man keine Serie schauen», sagt der Handan. Mein Mutter weint immer noch. «Ach, ach, eure Papa jetzt ist tot vom Hunger.» «Unsere Vater ist keine Bär, Mutter. Kann er Geld nehmen und im Restaurant gehen», sagt eine, und andere sagt: «Aber sowieso geht er im Spielcasino oder im Nachtklub zum Frauen schauen und Raki trinken.» Der Mutter weint noch mehr.

Spät im Nacht, alle sind im Bett, meine Vater kommt zurück, nehmt der Dolma vom Kühlschrank und esst. Mutter sagt: «Hast du nichts zu sagen?» Sagt er: «Bisschen wenig Salz». Wir wissen bis heute nicht, was hat meine Vater diese Tag gemacht. Aber bin ich sicher, er war nicht im Spielcasino oder zum tanzen. Ich glaube, hat er sich geschämen, weil ist er abgehauen, und hat er jede Minute dem Uhr geschauen, wann kann er wieder nach Hause kommen. Wir können nicht wissen, warum deine Vater ist abgehauen, und was hat er gefühlen und gedenken so viele Jahre. Vielleicht er kann dir erzählen, vielleicht er sprecht nur über Salz und Wetter. Aber ich glaube, zusammen sitzen und eine Dolma essen, ist gute Anfang.

Hüsnü hilft

Hüsnü Haydaroglu ist Kolumnist und Lebensberater. Der Mann mit Schnurrbart weiss in seinem eigenwilligen «Tiefdeutsch» eine Lösung für jede verzwickte Lage. Hüsnüs Kolumnen erscheinen regelmässig auf srf.ch/kultur.

Hüsnü Haydaroglu ist eine Kunstfigur von Güzin Kar, gelesen von Hilmi Sözer. Mit Ihren Fragen können Sie sich hier an Hüsnü wenden.

Güzin Kar

Güzin Kar

Die Drehbuchautorin und Filmregisseurin («Lieber Brad», «Die wilden Hühner», «Fliegende Fische», «Achtung, fertig, WK!» etc.) schreibt obendrein Kolumnen und Bücher. Sie mag: Chips, Charme und alles, was scharf ist. Sie mag nicht: Geiz, Besserwisserei und Witze auf Kosten von Schwachen. Güzin ist auf Facebook.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michelle Frick, Triesen
    Gut geschrieben, hab gänsehaut bekommen. Jedoch ist es schon krass, wenn man einfach abhaubt nur weil es zu stressig wird und soviele kinder hat. Es gehören ja immer noch 2 dazu um kinder auf die welt zu stelle. Gewisse sollten vielleicht vorher nachdenken, bevor man was tut. Ich wüsste nicht, was ich in so einer situation tun würde. Aufjedenfall wünsche ich ihr viel glück.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen