Zum Inhalt springen
Inhalt

Ich, die Mehrheit Pony M. schwingt morgen die Fäuste beim Thaiboxen

Pony M. macht täglich Sport. Und doch würde sie sich nicht als Sportskanone bezeichnen. Morgen soll sie beim Thaiboxen kräftig ins Schwitzen kommen. Das hat eine Mehrheit von 66 Prozent entschieden.

Das Resultat der Abstimmung: 66 zu 34 Prozent für Thaiboxen.
Legende: Eine klare Mehrheit hat sich für Thaiboxen entschieden. SRF

Liebe Mehrheit

Ja, es war wohl nicht zu vermeiden. Und das ist auch gut so! Morgen gehe ich Thaiboxen! BAM-BAM-BAM! So geil! Ausser einmal bei einem Selbstverteidigungsseminar habe ich nämlich noch nie so richtig auf wen eingedroschen. Ich hoffe, ich darf das morgen mal.

Ausserdem möchte ich natürlich einige Fragen beantwortet haben. Zum Beispiel, ob Thaiboxen ein Männersport ist. Und ob der Sport wegen des «Falls Carlos» gelitten hat. In diesem Zusammenhang möchte ich als Psychologin ausserdem wissen: Ist Thaiboxen auch eine Form der Therapie? Kann man einen gewalttätigen Jugendlichen mit einer Kampfsportart therapieren?

Ich freue mich!

Eure Pony M.

«Ich, die Mehrheit»

Demokratie – alle finden sie gut und doch gehen immer weniger an die Urne. Wird Demokratie zur Nebensache? «Nie und nimmer!», sagt Pony M. Im SRF-Projekt «Ich, die Mehrheit» stellte sich die Bloggerin der direkten Demokratie und liess die Mehrheit vom 27. April bis am 18. Mai 2014 über ihr Leben abstimmen.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.