200 Jahre Velo #MisVeloMiniLiebi: Viele Geschichten, eine Gewinnerin

Jetzt wird jemand jubeln: Wir haben ein Top-Bike verlost – unter allen, die uns von ihrer Liebe zum Velo erzählten.

Wir riefen Menschen, und sie kamen mit ihren Velos – nach Winterthur, wo Radio SRF 2 Kultur sich vor dem Fahrrad verneigte, das genau heute seinen 200. Geburtstag feiert.

Die Liebesbriefe in der Veloglocke

Es kam die Dame angerollt, deren Velo mit dem Leopardenmuster so aussah, als hätte sie es am Filmfestival Locarno mitgehen lassen. Da war der junge Mann, der die mutige Farbe seiner Socken auf den Rahmen seines Retro-Renners abgestimmt hat.

Wir wollen auch die Frau nicht vergessen, die sich lieber nicht fotografieren lassen wollte. Dabei ist es eine Weile her, seit ihr Ex-Schatz im streng katholischen Appenzell seine Liebesbriefe in ihrer Veloglocke versteckte. Sie durften auf gar keinen Fall in die Hände ihrer Eltern geraten.

Scherzen und Schmerzen

Diese und andere Velo-Lovestorys, die wir uns am «Hörpunkt» in Winterthur erzählen liessen – und seit zwei Wochen bei Facebook lesen: Sie beginnen oft mit leuchtenden Augen und enden mit schmerzenden Hintern.

Sie erzählen von Freiheit und Ferien. Von Touren, die gerne lang, aber selten krumm sind. Sie künden von Fernweh und Verzicht, glücklicherweise freiwilligem. Wer braucht denn heute noch ein Auto? Und wer, so hörten wir mehr als einmal, wer braucht schon ein neues Velo, wenn er mit dem alten glücklich ist?

Unscharfes Bild: Eine junge Radrennfahrerin auf einer Landstrasse.

Bildlegende: Gewinnt ein Top-Bike von Ibex: Mira Laura Fuhrer – hier in jungen Jahren. Facebook

And the winner is ...

Womit wir beim Gewinner wären, der nicht nur unter den Liebesgeschichten erzählenden Velofans ausgelost wurde, die uns am «Hörpunkt» in Winterthur besuchten.

Wir haben ihre Namen mit denen der Teilnehmenden per Facebook in einen Velohelm gegeben und unsere Moderatorin Caroline Lüchinger im Studiogarten in eine Glücksfee verzaubert.

Unser himmelblaues Ibex im Preis von 3800 Franken geht an, bitte Tusch, Mira Laura Fuhrer. Ganz herzliche Gratulation, wir wünschen frohe Fahrt!

200 Jahre Velo

200 Jahre Velo

Sendung zu diesem Artikel