Zum Inhalt springen

Kunst Einzelgänger, Sonderlinge und Genies: Künstler in der Einsamkeit

In der Serie «Der Bestatter» lebt ein Einsiedler zurückgezogen in einer Waldhütte. Er hört Musik, liest Kierkegaard. Solche Eremiten gibt es tatsächlich: Gerade Künstler ziehen sich gerne in die Natur zurück – weil sie Inspiration suchen, oder weil sie vor den Menschen flüchten. Fünf Beispiele.

Ein Mann mit Hut steht im Wald vor einer Hütte
Legende: In «Der Bestatter» lebt der Einsiedler Schwarzkittel zurückgezogen in einer Hütte im Wald. SRF/Sava Hlavacek

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.