Zum Inhalt springen

Kunst Ist Gurlitts Testament ein Geschenk oder ein hässliches Erbe?

Damit hätte niemand gerechnet, nicht einmal die Beschenkten selber: Der verstorbene Cornelius Gurlitt vermacht seine Sammlung dem Kunstmuseum Bern. Die Reaktionen in der Presse auf diesen regelrechten Coup reichen von vorsichtig zurückhaltend bis offen angriffig.

Ansicht der vorderen Fassade des Kunstmuseums Bern.
Legende: Weder Verwandte noch eine deutsche Institution: Die Sammlung von Cornelius Gurlitt soll an das Kunstmuseum Bern gehen. Keystone

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.