Senfsamen auf Lady Gaga

Für das Fotobuch «News» hat der Schweizer Fotograf Thomas Flechtner Senf- und Hirsesamen auf Zeitungscover keimen lassen. Die Zeitungsseiten werden von der kraftvollen Natur überwuchert, die News verblassen.

Das neue Fotobuch von Thomas Flechtner ist ein ganz besonderes Buch. «News» ist zuerst einmal eine dünne, graue Kartonschachtel, so gross wie die Seite einer  Tageszeitung. Zudem ist die Kartonschachtel für ihre Grösse auffällig leicht, denn in dieser grauen Schachtel liegen Zeitungen. Es sind sieben Stück. Alle haben vergilbte Seiten und ausgebleichte Bilder und Farben – gerade so, als hätten diese Zeitungen einige Tage an der prallen Sonne gelegen.

Aktualität wird «überwachsen»

Und tatsächlich: Flechtner hat 2010 die Covers von internationalen Zeitungen gesammelt. Er hat diese Frontseiten mit Hirse- und Senfsamen bestreut, die Samen auf den Zeitungsseiten gewässert und schliesslich alles in die Sonne gelegt. So hat Flechtner einen Prozess in Gang gesetzt. Während die aktuellen, aufgeregten News im Jahr 2010 – zum Beispiel die Ölkatastrophe im Golf von Mexico, Teherans Atom-Experimente oder Roger Federes Erfolge – allmählich verblassen und die Farben ausbleichen, beginnen die Samen zu spriessen.

Die Samen entwickeln Keimblätter und feine Wurzeln und legen so einen Schleier über das, was 2010 aktuell war und die Öffentlichkeit beunruhigt und beschäftigt hat.

Anarchische Natur

Die vergilbten Zeitungsseiten, die von einer anarchisch kraftvollen Natur überwuchert werden, hat Flechtner fotografisch dokumentiert und zu sieben Zeitungen gebündelt.

Wer nun diese sieben Zeitungen durchblättert, kommt sich vor wie ein Forscher, der die Geschehnisse von damals anhand von noch lesbaren Artikelfetzen, Bildausschnitten und Titeln rekonstruieren muss.

Wie Erinnerung funktioniert

Mit seinem Projekt «News» führt uns der Fotograf bildhaft und voller Poesie vor Augen, wie unser Gedächtnis funktioniert. Manchmal braucht es nur einen kleinen Hinweis und schon beginnt der Strom von Erinnerungen, Zahlen und Fakten zu fliessen. Manchmal bleiben die Erinnerungen vage und farblos. Oft aber sind die aufgeregten News von damals ganz aus der Erinnerung verschwunden, weil sie bereits von der allerneusten Aktualität überwuchert sind.

Ausdrucksstarke Sprache

Dem 1961 in Winterthur geborenen Fotografen Thomas Flechtner gelingt es immer wieder, eine stille aber ausdrucksstarke Sprache zu finden. In «Snow» hat er uns 2001 vorgeführt, wie der Schnee Stillstand und Einsamkeit in die Berg- und Stadtlandschaften hineinzaubert. Einige Jahre später hat er in seinem Garten im Jura Rittersporn und Sonnenblumen arrangiert, mit langen Belichtungszeiten fotografiert und diese atmosphärisch verdichtete Natur in «Bloom» präsentiert. Im Fotobuch «News» führt Flechtner nun die Kombination aus menschlichem Handeln und anarchischer Natur konsequent weiter.

Video «angesagt» abspielen

Thomas Flechtner - «Bloom»

0:47 min, aus Kulturplatz vom 30.5.2007

Der Fotograf

Thomas Flechtner ist 1961 in Winterthur geboren. Er lebt und arbeitet in Valliere, Frankreich und Zürich.

Buchhinweis

Thomas Flechtner: «News». Lars Müller Publishers, 2013.