Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Literaturclub empfiehlt
Aus Literaturclub vom 12.10.2021.
abspielen
Inhalt

Der Literaturclub empfiehlt Was soll ich lesen?

Elke Heidenreich, Philipp Tingler, Pedro Lenz und Nicola Steiner verraten ihre aktuelle Lektüre.

  • Elke Heidenreich empfiehlt ein Buch, das historische Fakten anschaulich erzählt: «Februar 1933. Der Winter der Literatur» von Uwe Wittstock. Das Sachbuch berichtet vom Monat nach Hitlers Machtübernahme. Damals wurde in kurzer Zeit ein Rechtsstaat zerlegt und zu einer Diktatur umgebaut. Und Künstler und Schriftsteller verstanden: «Nix wie weg».
  • Ist der Klimawandel durch bessere Unterhaltungsangebote aufzuhalten? Zu diesem Thema liest Philipp Tingler das Buch «Unbehagen. Theorie der überforderten Gesellschaft» von Armin Nassehi. Der prominente Soziologe geht dabei von der Frage aus: Warum sind wir trotz Wissen und Einsicht unfähig, mit akuten Krisen wie Corona oder der Klimaproblematik umzugehen?
  • Pedro Lenz empfiehlt ein Buch, durch das man zum Glauser-Fan wird. Glauser hat durch seine Wachtmeister-Studer-Romane ein Sittenbild der Schweiz geschrieben. Dabei hatte er selbst ein unglaublich schweres Leben. Die Glauser-Forscherin Christa Baumberger hat für ihr Buch «Jeder sucht sein Paradies» viel Material entdeckt, «durch das wir Glauser noch viel besser verstehen», so Lenz.
  • Nicola Steiner empfiehlt das autobiografisch grundierte Buch der französischen Autorin Leila Slimani. Ihr Grossvater kam aus dem Elsass, ihre Grossmutter aus Marokko. Im Roman «Das Leben der anderen» lässt sie diese fremden Lebenswelten aufeinandertreffen: «Vielstimmig, komplex, sinnlich und glaubhaft erzählt», schwärmt Steiner.

SRF 1, Literaturclub, 12.10.2021, 22:25 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen